Neue Lösungen von Mitsubishi Electric für mehr Effizienz in der Wasserwirtschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue Lösungen von Mitsubishi Electric für mehr Effizienz in der Wasserwirtschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mitsubishi Electric stellt wieder auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft aus. Der Gemeinschaftsstand mit dem langjährigen Partner KH Automation Projects bietet den Besuchern eine Vielzahl von neuen Entwicklungen. Angefangen vom Prozessleitsystem der KH Automation, über die Automatisierungsplattform von Mitsubishi Electric, bis hin zu deren speziellen Lösungen für die Wasserwirtschaft, wie das Aqua Control Pack.

Mitsubishi Electric hat mit der iQ-Platform, der weltweit ersten Automatisierungsplattform alle wesentlichen Bausteine in einer Steuerung kombiniert, ob SPS, Prozess CPU, CNC, Roboter, Motion oder HMI. Damit ist die iQ-Platform auch ideal für nahezu jede Anwendung in der Wasserwirtschaft. Angefangen von der einfachen Stand Alone Einheit, über die Feldbusebene bis hin zu Ethernet-Netzwerken und den globalen auf Remote Telemetry Technologie basierenden Netzwerken.

Zur Steuerung der Prozessabläufe in den unterschiedlichen Bereichen einer Kläranlage können wahlweise unterschiedliche Prozess-/Redundante CPUs sowie eine in Hochsprache programmierbare CPU auf einem Bauträger mit der SPS zusammen eingesetzt werden. Die zentrale Prozessdatenerfassung lokaler Stationen in Echtzeit sowie deren Auswertung sind ein elementarer Bestandteil dieses Konzepts. Wobei durch die schnelle und einfache Analyse die Einhaltung aller notwendigen Grenzwerte gewährleistet ist. Zudem lassen sich nahezu alle in der Wasserwirtschaft gängigen Protokolle einfach implementieren. Durch die Verbindung mit der redundant ausgelegten iQ Platform ist zudem eine hohe Verfügbarkeit der gesamten Anlage gewährleistet.

Eine ideale Ergänzung ist das in Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen dieser Branche entwickelte Aqua Control Pack (ACP). Eine vorkonfigurierte Lösung, die bis zu 80% der sonst notwendigen Entwick-lungsarbeiten für Pump- und Wehrstationen abdeckt – inklusive der dezentralen Kommunikation über DNP3 oder das IEC-60870-5-104-Protokoll. Gerade Systemintegratoren profitieren von der vollständigen Dokumentation, den ausführlichen EPLAN-CAD-Zeichnungen und den kompletten Feldtestunterlagen. Ob als Unterstützung im Rahmen einer Modifikation oder bei dem kompletten Neubau einer Anlage – das ACP hilft bei der Umsetzung und reduziert zudem die Kosten.

Um zusätzlich möglichst schnell über auftretende Störungen in dezentralen Stationen informiert zu sein und somit eventuelle Ausfallzeiten gering zu halten, bietet unser e-F@ctory-Partner, die Firma Schad das SCADA-System Extend 7000 an. Es vernetzt die SPS für eine Fernabfrage mit mobilen Endgeräten vom Typ BlackBerry. Abgerundet wird das Portfolio von Mitsubishi Electric mit Frequenzumrichtern für effiziente Lösungen in der Antriebstechnik. Mit zahlreichen Schutz- und Überlastfunktionen, einem einfachen Aufbau aus technisch ausgereiften Komponenten hoher Qualität und integrierten "Frühwarnsystemen", gewährleisten sie gerade in den anspruchsvollen Bereichen der Wasserwirtschaft einen störungsfreien Betrieb. Hinzu kommen eine Rückspeisung in das Netz, um Energie zu sparen und die Lebenserwartung von mehr als zehn Jahren.

Außerdem finden Sie Mitsubishi Electric auf folgenden Veranstaltungen:

SMM Schiff Marine Meerestechnik, 7.-10. September in Hamburg, Halle A4, Stand 320

MOTEK, 13.-16.September in Stuttgart, Halle 7, Stand 7210

BIMU, 5.-9. Oktober in Mailand

Euroblech, 26.-30. Oktober in Hannover

Wasserforum, 10. November in Hannover und 16. November in Nürnberg.

SPS/IPC/DRIVES, 23.-25. November in Nürnberg, Halle 7, Stand 380

Weitere Informationen: www.mitsubishi-automation.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.