02.05.2016 – Kategorie: Hardware & IT

Neue Schnittstelle zwischen ERP und CAD

modus-consult

Der MODUS MultiCAD CONNECTOR synchronisiert die Konstruktionsdaten bidirektional: Durch die Synchronisation von Microsoft Dynamics NAV und CAD-Systemen wie AutoCAD, SolidWorks und Solid Edge stehen die Konstruktionsdaten der verwendeten Systeme sofort allen relevanten Bereichen des Unternehmens zur Verfügung. Die Prozesse werden schneller, transparenter und sicherer.

Mit der neuen Lösung MODUS MultiCAD CONNECTOR sollen aufwendige Datenübertragungen der Vergangenheit angehören. Das System verbindet Microsoft Dynamics NAV-Systeme mit CAD-Systemen wie SolidWorks, Solid Edge, AutoCAD oder anderen, unabhängig davon, ob ein PDM-System eingesetzt wird.

Durch ein perfektes Zusammenspiel zwischen CAD-System und der Fertigung gewinnen Unternehmen eine saubere Datenpflege sowie effiziente und schnelle Prozesse in der Produktion und sind dabei in allen Systemen auf dem neuesten Stand, denn die Daten werden nur einmal erfasst und automatisch zwischen den Systemen synchronisiert. So müssen Fehlerkorrekturen oder Anpassungen nur einmal eingepflegt werden. Das spart Zeit und vermeidet Übertragungsfehler.

Durch die bidirektionale Synchronisation von Microsoft Dynamics NAV und dem CAD-System stehen die Konstruktionsdaten der verwendeten Systeme sofort allen relevanten Bereichen des Unternehmens zur Verfügung. Die Prozesse werden schneller, transparenter und sicherer. Durch die beidseitige Kommunikation zwischen den Systemen verringert sich der Datenpflegeaufwand und Artikelinformationen können in beiden Systemen durch die Suchfunktion abgefragt werden.

Der MODUS MultiCAD CONNECTOR verwaltet und synchronisiert die Konstruktionsdaten innerhalb des gesamten Produktentwicklungsteams und ist eine einfach zu installierende und vollständig integrierbare Unternehmenslösung.


Teilen Sie die Meldung „Neue Schnittstelle zwischen ERP und CAD“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

CAD | CAM, PDM | PLM

Scroll to Top