Neue Softwarelösung für den CAD- und PLM-Datenaustausch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue Softwarelösung für den CAD- und PLM-Datenaustausch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Trubiquity (vormals Autoweb), einer der führenden Anbieter von

Softwarelösungen zur Geschäftsprozessautomatisierung und für das

Daten-Management für Unternehmen in verschiedensten Branchen, hat die

Softwarelösung TRUfusion im Markt eingeführt. Mit TRUfusion steht ein

neues Softwareprodukt für den Austausch von Konstruktions- und

Planungsdaten zur Verfügung.

Das neue Trubiquity-Produkt TRUfusion ermöglicht den Austausch

von großen und komplexen Konstruktions- und Planungsdaten (CAD) sowie

Daten aus PLM-Systemen (Produktlebenszyklusmanagement-Systeme). Die

Lösung stellt die Aktualität und Korrektheit der Datenstrukturen für

eine weltweite Zusammenarbeit sicher. Darüber hinaus kann TRUfusion in

die bestehende technische Applikation auf Kundenseite integriert werden

und ermöglicht so den Datenaustausch über Kommunikationsprotokolle und

Ländergrenzen hinweg.

"Bei dem Austausch von Planungs- und Konstruktionsdaten während des

Produktlebenszyklus stehen Hersteller und Zulieferer vor zahlreichen

Herausforderungen", ist Muhammad Khan, IT-Vorstand von Trubiquity,

überzeugt. "Mit TRUfusion lässt sich der manuelle Import/Export, die

Konvertierung und Übermittlung von CAD-Daten automatisieren. Dadurch

wird in allen Konstruktions- und Produktionsphasen die Effizienz, die

Datenqualität, Sicherheit und Transparenz gesteigert.

TRUfusion basiert auf TRUcore, der neuen service-orientierten

System-Architektur von Trubiquity, und wird die früheren

Trubiquity-Produkte Fusion-DX and DDX ablösen. Die neue Lösung

interagiert mit dem bekannten Produkt TRUexchange, das via Internet

einen weltweiten und zeitunabhängigen Zugriff ermöglicht.

Weitere Informationen: www.trubiquity.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Außer den Verbindungswellen der Reihen WDS, WDE und WD-VA bietet Jakob noch eine weitere Standardbaureihe und kundenspezifische Lösung für die Überbrückung großer Achsabstände an: Die auf Elastomerkupplungen der Reihe EKH basierende Reihe EKHZ. 

Massivit 3D Printing Technologies, führender Anbieter von 3D-Druck-Lösungen im Großformat, und sein Partner Marie 3D, Experte für den 3D-Großformatdruck, werden gemeinsam mit dem bekannten Automobildesigner Takumi Yamamoto das erste per 3D-Druck hergestellte Konzeptfahrzeug in voller Größe enthüllen. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.