Neue Version: Autodesk Topobase 2009

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue Version: Autodesk Topobase 2009

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mit Autodesk Topobase 2009 verbinden Netzbetreiber die Planung und Verwaltung ihrer Anlagen. Das neue Release soll sich durch erhöhte Effizienz und bessere Datenqualität von der Vorgängerversion abheben. Autodesk stellt die neue Version der Infrastruktur-Management-Lösung Autodesk Topobase 2009 vor. Die Lösung ermöglicht Netzbetreibern eine einfachere Integration der Geodatenbestände in den laufenden Prozess sowie ein umfassendes Verwalten ihrer Anlagen.

"Aktuelle Trends in der Versorgungsindustrie, intelligente Netze und Nachhaltigkeitsvorhaben inbegriffen, machen komplexere Planungsentwürfe und einen besseren Zugriff auf fehlerfreie und genaue Netzdaten notwendig", sagt Lisa Campbell, Vice President Autodesk Geospatial. "Indem Netzwerkplanung und Assetmanagement miteinander verbunden werden, können Netzbetreiber mit Autodesk-Lösungen die Effizienz und Datenqualität ihrer Anlagen während des gesamten Lebenszyklus` steigern."

Autodesk Topobase 2009 umfasst die Anwendungen AutoCAD Map 3D, Autodesk MapGuide Enterprise und Oracle Spatial. Die Infrastruktur-Lösung verwaltet Planungsdaten und räumliche Informationen in einer zentralen Datenbank und bietet Geodatennutzern einen einfachen Zugriff auf präzise Netzdaten. 

Die Software umfasst über 50 neue Funktionen, die beispielsweise das Management eines Abwassernetzwerks und von Videobefahrungsdaten ermöglichen. Die Stromlösung dient der Schemaplanerstellung und der Visualisierung und Analyse von Netzwerkstrukturen. Autodesk Topobase 2009 umfasst spezifische Fachschalen zum Verwalten von Wasser, Abwasser, Gas und Stromnetzen.

Ein besserer Zugriff auf detaillierte Anlagen-Informationen ist für Energieversorger wichtig, beispielsweise wenn es darum geht, die wachsende Anzahl von privaten Solaranlagen und Windgeneratoren in den Versorgungsgebieten zu verwalten. "Dank Autodesk haben wir alle Daten, die wir benötigen, um schnell neue Solaranschlüsse in einem System aufnehmen zu können", sagt Artur Brei, GIS-Projektleiter und Leiter Dokumentation bei UEZ, der Unterfränkischen Überlandzentrale in Lülsfeld. "Was früher bis zu zwei Wochen dauern konnte, erreichen wir für unsere Kunden nun in wenigen Stunden."

Autodesk Topobase 2009 ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen unter www.autodesk.de/topobase.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Peri GmbH wird auf der Bauma 2019 ihre neue BIM-CAD-Bauteilbibliothek für den Gerüstbau vorstellen, die in Zusammenarbeit mit der Cadenas GmbH erstellt wurde. Peri, ein Hersteller und Anbieter von Schalungs- sowie Gerüstsystemen, bietet Kunden und Interessenten damit einen ganz neuen Service.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.