Neuer Business Development Manager für den Bereich Geospatial bei Autodesk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neuer Business Development Manager für den Bereich Geospatial bei Autodesk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Frank Markus verantwortet seit Februar 2008 den Ausbau und die Marktentwicklung des Autodesk-Geospatial-Portfolios. Seit dem 1. Februar 2008 ist Frank Markus (44) neuer Business Development Manager bei Autodesk. In dieser Funktion treibt er in enger Zusammenarbeit mit dem Autodesk-Vertriebsteam maßgeblich die Positionierung bestehender Geospatial-Produkte wie AutoCAD Map 3D, Autodesk MapGuide und Autodesk Topobase voran. Eine der Hauptaufgaben von Frank Markus ist es, neue Absatzmärkte für die Geospatial-Lösungen zu finden und deren Einführung zu initiieren. Weitere Schwerpunkte sind die Organisation und Teilnahme an Fachmessen und Fachvorträgen sowie der Ausbau der Zusammenarbeit mit Gremien, Verbänden und Systemintegratoren.

Frank Markus zu seiner neuen Aufgabe: „Der stark wachsende Markt für Geoinformation ist eine große Herausforderung und ich freue mich darauf, mit dem Vertriebsteam die erfolgreichen Autodesk-Lösungen aktiv voran zu treiben. Mein Ziel ist es, Autodesk als weltweit agierenden Anbieter von Geospatial-Lösungen im Markt zu stärken und unseren Wettbewerbsvorteil, vor allem im 3D-Bereich, weiter auszubauen. Autodesk hat weit mehr zu bieten als ausschließlich CAD-Software. Es ist mir ein großes Anliegen, genau das zu vermitteln.“

Der Diplom-Geograf verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich geografischer Informationssysteme. Vor der erfolgreichen Übernahme und Integration in die Autodesk GmbH war Frank Markus sechs Jahre als Geschäftsführer bei der c-Plan Ingenieur Systeme tätig. Zuvor arbeitete er bei Mensch und Maschine GmbH in verschiedenen leitenden Positionen und bei isys Software, heute Smallworld Systems, als Vertriebs- und Marketingleiter.

Weitere Informationen finden Sie unter www.autodesk.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die innovative 4D_Additive Manufacturing Software Suite von CoreTechnologie setzt neue Maßstäbe im Additive Manufacturing. Mit dem Tool können CAD-Daten erstmals als intelligente und vor allem exakte B-Rep-Geometrie gemäß CAD-Engineering-Standard für das Additive Manufacturing vorbereitet werden. > von Armin Brüning

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.