Neuer Leiter beim VDE

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neuer Leiter beim VDE

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Dr.-Ing. Thomas Becks ist neuer „Leiter Technik & Innovation“ im VDE.

In der neu geschaffenen Position zeichnet der 47-Jährige zunächst für die Querschnittsthemen VDE MedTech, Ambient Assisted Living, Elektromobilität und Smart Grid/E-Energy verantwortlich. "Mein Ziel ist es, Synergien für künftige Entwicklungen und neue Geschäftsmodelle in diesen wichtigen Zukunftsbereichen zu schaffen", so Becks. So sollen neue Themen proaktiv identifiziert und bei Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft sichtbarer werden. In seiner Funktion wird Thomas Becks die Aktivitäten des VDE auf diesen Gebieten bündeln. In einem frühen Stadium von Forschung und Entwicklung soll so eine enge Kooperation zwischen Forscher, industriellem Entwickler, Anwender und Betreiber hergestellt werden. Mit dem neuen Bereich stärkt der VDE seine Plattform für Wissenstransfer, Innovationen, Zertifizierung und Standardisierung.

Dr.-Ing. Thomas Becks war nach Studium und Promotion an der Gerdhard-Mercator-Universität Duisburg ab 1993 bei der IMST GmbH tätig. 1997 wechselte er zum VDE als Referent für Studenten und Berufsanfänger sowie GF des DVMT Dachverband Medizinische Technik Naturwissenschaft Informatik. 2001 übernahm er die Geschäftsführung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE. Mit rund 35.000 Mitgliedern – davon 1.300 Unternehmen, 8.000 Studierenden und 4.000 Berufseinsteiger – zählt der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. zu den großen technisch-wissenschaftlichen Verbänden Europas.

Weitere Informationen: www.vde.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Stampack GmbH stellt auf der Euroblech in Hannover (Halle 27 Stand J82) erstmals das neue Modul Stampack Trim Optimizer (STROP) vor. Es dient der automatischen Optimierung der Beschnittlinie bei mehrstufigen Umformprozessen und stellt sicher, dass am Ende der Arbeitsgänge, die auf den Beschnittvorgang folgen, die gewünschte Form und die Abmessungen der Bauteile erreicht werden. 

Top Jobs

Vertriebspartner
BricsCAD, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.