Noch mehr Federnvielfalt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Gutekunst Federn hat sein Katalogprogramm im Juli nochmals um 417 Druckfeder-Baugrößen aufgestockt.

Durch Auswertung der Kundenbedürfnisse und Bestellungen wurden stark nachgefragte Zwischen-baugrößen herausgefiltert und bedarfsgerecht ins Standardsortiment aufgenommen.´Der Erfolg spricht für sich: Bereits nach vier Wochen wurden über 50% der neuen Druckfederbaugrößen von Kunden geordert. Und das, obwohl die neuen Baugrößen derzeit nur im Webkatalog unter www.federnshop.com ausgewählt werden können.

Mit dieser erneuten Sortimentserweiterung – das Schenkelfedersortiment wurde bereits Ende 2009 ent-sprechend aufgestockt – bietet der schwäbische Federnspezialist aus Metzingen nun 11.987 Feder-baugrößen direkt ab Lager an. Damit konnten die Lieferzeiten für weitere Federn deutlich verkürzt werden: Benötigen Sonderanfertigungen nach Kundenanforderung im Regelfall zwei bis vier Wochen, so sind die Standardbaugrößen mit einer im Durchschnitt 96-prozentigen Lagerverfügbarkeit innerhalb von zwei bis drei Tagen ausgeliefert. Bei dem derzeitigen Nachfragehoch ein klarer Vorteil für den Federnspezialisten.

Das komplette erweiterte Katalogprogramm mit CAD-Daten und technischen Informationen steht im Webshop unter www.federnshop.com zur Verfügung. Und sollte trotzdem keine passende Feder dabei sein, dann fertigt Gutekunst natürlich auch jede gewünschte individuelle Feder nach Kundenanforderung bis 12,0 Millimeter Drahtstärke in Kleinmengen oder Großserien.

Weitere Informationen. www.gutekunst-federn.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Herkömmliche Leuchtfolien – Elektrolumineszenz(EL)-Folien – sind nur bis zu einem gewissen Grad biegbar und lassen sich leicht auf ebene Flächen aufbringen. Das am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in Zusammenarbeit mit der Firma Franz Binder GmbH & Co. entwickelte neue Verfahren ermöglicht es, dreidimensionale Bauteile direkt mit elektrolumineszenten Schichten zu bedrucken.
Werbung

Top Jobs

IT- Administrator (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Lahr oder Wendlingen
CAD / PDM Applikationsingenieur (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
Softwareentwickler (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr od. Magdeburg
Projektmanager Vertrieb (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fotorealistisches Rendering in Echtzeit

NVIDIA Quadro RTX Grafikkarten

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.