NORMA Group bringt neue Steckverbindungen für hohe Belastungen auf den Markt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

NORMA Group bringt neue Steckverbindungen für hohe Belastungen auf den Markt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
abatwistiii_72dpi

Die NORMA Group AG („NORMA Group“), ein internationaler Markt- und Technologieführer für hochentwickelte Verbindungstechnik, hat eine neue Generation von Steckverbindungen für Ladeluft- und Kühlwassersysteme auf den Markt gebracht. NORMAQUICK TWIST III wurde entwickelt, um den Kundenanforderungen für Verbindungssysteme in zukünftigen Motoren mit Turboladern zu entsprechen.

Die neue Generation von Steckverbindungen vereinfacht die Montage erheblich und verbessert ihre Qualität:  Ein neuer, selbstverriegelnder Mechanismus stellt sicher, dass die Steckverbindung auf einem Gegenstutzen durch eine einfache „Push & Pull“-Bewegung montiert werden kann. Dies garantiert eine korrekte Montage, die Leckagen verhindert. Das neue Design trägt dazu bei, dass Kraftfahrzeughersteller die strengen Emissionsvorschriften erfüllen.
·        Durch ein symmetrisches Design kann die Verbindung aus jeder Position geöffnet werden. Sie ist daher für enge Verhältnisse im Motorraum und zur Verarbeitung im Rotationsschweißverfahren geeignet.
·        Zudem wurde das Axial-Radialverhältnis optimiert, wodurch die Montage auch großer Elemente sehr wenig Kraftaufwand erfordert.
·        NORMAQUICK TWIST III wurde speziell für hohe mechanische Belastungen entwickelt und zeichnet sich durch sehr gute chemische und thermale Beständigkeit aus.

Bernd Kleinhens, Mitglied der Geschäftsführung und zuständig für den Bereich Business Development bei der NORMA Group sagt: „Mit dieser neuen Generation von Steckverbindungen zeigen wir einmal mehr, dass wir innovative Produkte entsprechend der Bedürfnisse unserer Kunden entwickeln. Unsere Innovationen helfen den Kunden, wettbewerbsfähig zu bleiben und bereits heute künftige Standards zu erfüllen.“

NORMAQUICK TWIST III besteht aus vier vollständig recyclingfähigen Komponenten und ist weltweit verfügbar. Dabei können Kunden zwischen drei Standardversionen wählen: NQ TW III SP für Anwendungen mit spritzgegossenen oder blasgeformten Kunststoffkomponenten; NQ TW III V0 mit einem Schlauchanschluss für die Montage von Elastomerschläuchen und die um 90° gebogene Variante NQ TW III V90.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.normagroup.com.


 


Bild: Steckverbinder ABA Twist III. Quelle: NORMA Group

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Vires, Teil der Produktfamilie von MSC Software und von Hexagon, erweitert mit der neuen Version VTD 2.2 die Möglichkeiten, autonomes Fahren realitätsnah und zuverlässig zu simulieren. Virtual Test Drive (VTD) ist eine offene Plattform für Entwicklung und Erprobung von Fahrerassistenz- und autonomen Fahrsystemen. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.