29.03.2010 – Kategorie: Hardware & IT, Marketing

N+P Informationssysteme GmbH: Jetzt auch Lösungen für „Architektur, Ingenieur- und Bauwesen“

Die N+P Informationssysteme GmbH (N+P) erweitert ihre IT-Lösungskompetenz auf das Segment „Architektur, Ingenieur- und Bauwesen“. Damit stellt sich das IT-Systemhaus zukünftig noch breiter im Lösungsgeschäft auf.

"Unsere Bestandsmärkte, sowohl im Industrieumfeld als auch die CAFM-Kunden, arbeiten seit geraumer Zeit mit Autodesk-Produkten. Unser Ziel ist es, zukünftig auch verschiedene Branchen in einem Gesamtprozess über Softwarelösungen "aus einer Hand" zu vernetzen", begründet Jens Hertwig, geschäftsführender Gesellschafter der N+P, diesen Schritt. "Unsere Industriekunden beispielsweise stehen vor der Herausforderung, Gebäude- und Anlagenplanung in Zukunft durchgängig miteinander zu verknüpfen. Im Facility Management-Segment bietet das Konzept des "Building Information Modeling" (BIM) die interessante Möglichkeit, alle Vorgänge rund um den Lebenszyklus eines Gebäudes miteinander in Verbindung zu bringen. Mit der neuen Autodesk-Autorisierung setzen wir genau an diesen Punkten an."

Über eine Kopplung zwischen der Software-Eigenentwicklung SPARTACUS Facility Management und Autodesk  Revit bietet N+P schon heute die Möglichkeit, die Lücke zwischen Planen und Betreiben zu schließen. Damit ist sichergestellt, dass wichtige Informationen aus der Planungsphase auch für die Gebäudebewirtschaftung zur Verfügung stehen – ein Ansatz, der sowohl für die N+P-Bestandsmärkte als auch für Architekten und Bauplaner interessante Potenziale eröffnet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.nupis.de


Teilen Sie die Meldung „N+P Informationssysteme GmbH: Jetzt auch Lösungen für „Architektur, Ingenieur- und Bauwesen““ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

CAD | CAM, Marketing & Vertrieb

Scroll to Top