04.08.2008 – Kategorie: Hardware & IT

OBERMEYER in Berlin und Bremen

Gleich auf zwei Messen ist OBERMEYER Planen + Beraten im September und Oktober vertreten. Auf der InnoTrans in Berlin und auf der Intergeo in Bremen werden Ansprechpartner rund um die Themen Schienenverkehr, Technische Ausrüstung, Tunnel und Softwareentwicklung vertreten sein.

Neben dem planerischen Angebot des Ingenieurbüros wird vor allem die neueste Version der Verkehrsplanungssoftware ProVI im Mittelpunkt stehen. In enger Zusammenarbeit mit den Anwendern haben die Entwickler eine Vielzahl von Innovationen und Ergänzungen, die die tägliche Arbeit erleichtern sollen, implementiert. So beinhaltet diese Version beispielsweise die neuesten Richtlinien im Straßen- und Bahnbau. Die aktuellste RIL 800 aus dem Jahr 2008 und die neuen Vorschriften der FGSV (Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen) stehen ebenfalls für Trassierungen zur Verfügung.

Größere Neuerungen gibt es unter anderem bei der Kanalberechnung, hier wurde ein Modul zur hydraulischen Berechnung implementiert. Das Digitale Gelände Modell wurde um Prüf- und Reparaturfunktionen erweitert, die Fehler wie doppelte Punkte oder sich schneidende Bruchlinien filtern, in der Zeichnung markieren und auf Wunsch auch automatisch beheben.

Neue kostengünstige Fachschalen für Civil 3D werden ab Herbst ebenfalls zur Verfügung stehen. Stichworte hier sind Schlepp- und Hüllkurven, Knotenberechnung sowie Grunderwerb. Diese Module wurden aus dem Gesamtpaket heraus gelöst und bieten somit die gewohnt hohe Qualität von ProVI als Ergänzung zu diesem Autodesk Produkt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.opb.de oder www.provi-cad.de.


Teilen Sie die Meldung „OBERMEYER in Berlin und Bremen“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

CAD | CAM, Simulation

Scroll to Top