Océ Image Compressor für Handling von gescannten großformatigen Karten und Plänen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Océ Image Compressor für Handling von gescannten großformatigen Karten und Plänen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Océ-Deutschland GmbH, Geschäftsbereich Wide Format Printing Systems und die LuraTech GmbH haben eine weitreichende Zusammenarbeit im Bereich der Kompression großformatiger Scans vereinbart. Ziel der Vereinbarung ist die Vermarktung des Océ Image Compressors, der als OEM-Version auf dem LuraDocument PDF Compressor basiert. Der Océ Image Compressor verkleinert Farbscanns bei guter Bildqualität auf Dateigrößen, die bisher nur mit schwarzweißen Scans erreichbar waren. Zielgruppe sind Unternehmen und öffentliche Organisationen, die großformatige Scans mit Océ-Scannern erzeugen.



Die Großformat-Scanner, wie beispielsweise die Océ TCS410, werden bei Energieversorgern, Vermessungsämtern, Architektur- und Planungsbüros sowie bei Engineering-Unternehmen für das Digitalisieren von Plänen, Karten und technischen Zeichnungen genutzt. Die entstandenen großformatigen Farbscans sind wegen ihres großen Datenvolumens oftmals nur mit hohem Aufwand handhabbar. Die Software Océ Image Compressor, eine OEM-Version auf Basis von LuraDocument PDF verkleinert nun beliebig große Farbscans bei exzellenter Bildqualität auf Dateigrößen, die bisher nur mit schwarzweißen Scans erreichbar waren. Und selbst schwarzweiße Scans werden noch einmal um circa die Hälfte kleiner.



Als erster Kunde profitiert bereits die zum Vattenfall-Konzern gehörende Bewag Aktiengesellschaft & Co. KG in Berlin von den Vorteilen des Océ Image Compressors. Die BEWAG scannt und archiviert in ihrem zentralen Druck- und Reprobereich großformatige farbige Leitungspläne. Diese sind als TIFF-Dateien wegen ihres hohen Datenvolumens nur schwer handhabbar und erfordern bei der Archivierung einen hohen Speicherbedarf. Sie werden deshalb jetzt mit dem Océ Image Compressor auf rund drei MByte mit bester Qualität komprimiert. Die BEWAG plant weitere Einsätze des Océ Image Compressors im Haus. Damit beeinträchtigen gescannte große Pläne oder Karten nicht länger die Netzwerkleistung und lassen sich sogar mühelos per E-Mail versenden.


Weitere Informationen unter: www.luratech.de und unter: www.oce.de..

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.