Online-Konfigurator: Mit 3D-Planung zum passgenauen Nutzfahrzeug

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Online-Konfigurator: Mit 3D-Planung zum passgenauen Nutzfahrzeug

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mit dem P´X Online-Konfigurator von Perspectix können Kunden und Interessenten die Nutzfahrzeuge von Bott modular und individuell einrichten.
Online-Konfigurator für Nutzfahrzeuge

Quelle: Perspectix AG, Zürich

Die Bott GmbH & Co.KG in Gaildorf eröffnet Kunden und Interessenten mit dem P´X Online-Konfigurator von Perspectix neue Möglichkeiten. Sie können ihre Nutzfahrzeuge nun online mit vorkonfigurierten Modulen der bott vario3-Fahrzeugeinrichtung bestücken, mit Zubehör ergänzen und als Anfrage an den Hersteller senden. Dort wird die Konfiguration in der seit 2016 eingesetzten P´X Industry Solution geprüft und in ein Angebot überführt. Diese High-end-Lösung und der benutzerfreundliche Online-Konfigurator verwenden dieselbe Datenbasis. Mit geringem Pflegeaufwand setzt Bott die Beratungskompetenz effektiver ein und steigert das Neukundengeschäft.

Als Hersteller von Fahrzeugeinrichtungen, Betriebseinrichtungen und Arbeitsplatzsystemen beliefert Bott ein breites Spektrum unterschiedlicher Handwerksbetriebe: Elektriker, Sanitär- Installateure, Maler oder Bauunternehmen haben speziellen Einrichtungsbedarf für ihre Transporter, Pick-ups oder Kombis. Diese unterschiedlichen Zielgruppen können per Online-Konfigurator die nach Branchen oder Funktionen vorkonfigurierten Module von bott vario3 passgenau auf einem Grundriss ihres Fahrzeuges platzieren und individualisieren. „Dadurch können wir unsere Beratungskompetenz effizienter einsetzen und mehr Interessenten schneller mit Angeboten versorgen, sagt Manuel Meixner, Projektleiter P´X in der Vertriebsorganisation.

Online-Konfigurator ermöglicht neuartige Zusammenarbeit mit den Kunden

Bereits seit 2016 konfigurieren und individualisieren rund 350 Anwender bei Bott und seinen weltweiten Vertriebspartnern das Produktprogramm mit der P´X Industry Solution von Perspectix. Sie enthält Produktkataloge mit rund 15’000 Artikeln sowie stets aktuelle Fahrzeuginnenräume der rund 100 Fahrzeugmodelle von etwa 14 Herstellern. Bei Abschluss einer Konfiguration entstehen weitgehend automatisch überzeugende Angebote in zwölf Sprachen.

Durch eine zentrale Pflege der P´X Industry Solution in der Zentrale Gaildorf lassen sich Änderungen an den rund 15’000 Artikeln, neue Fahrzeugmodelle aber auch kaufmännische Details mit geringem Aufwand und in kurzer Zeit weltweit verbreiten.

 „Auf der gleichen Datenbasis, aber mit benutzerfreundlich reduzierter Komplexität eröffnet der P´X Online-Konfigurator uns nun eine neuartige Zusammenarbeit mit unseren Endkunden“, sagt Manuel Meixner. „Dadurch steigern wir unsere Marktpräsenz im Neukundengeschäft bei geringem Pflegeaufwand.“ Auf der Basis aussagekräftiger 3D-Geometrien lässt sich das variable Produktprogramm millimetergenau positionieren. Die Beratung übernehmen anschließend rund 320 Anwender im Außendienst, in eigenen Niederlassungen oder bei Partnern und Importeuren weltweit. „Die 3D-Planung in Zusammenarbeit mit den Kunden optimiert die Beratung und führt schnell zu individuell passenden Angeboten“, sagt Manuel Meixner.

Bild: Mit dem P`X Online-Konfigurator erstellen Handwerker ihre individuelle Fahrzeugeinrichtung und kommen so zu einem passgenauen Angebot. Bildquelle: Perspectix AG, Zürich

Weitere Informationen: https://www.perspectix.com/home

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie Linearachsen schnell und einfach selbst konfigurieren können.

Lesen Sie auch: „Schaltschrankbau: Wie eine Initiative das Potenzial der Digitalisierung hebt“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Kabinen- und Avionikspezialist Diehl Aviation liefert das größte Bauteil für Passagiermaschinen, das komplett im 3D-Druckverfahren gefertigt wird. Das Bauteil wird an Bord einer A350 XWB eingesetzt. Bei dem im FDM-Verfahren (Fused Deposition Modeling) gedruckten Modul handelt es sich um eine aufwendige Abdeckung der Vorhangstange mit einer Größe von bis zu 1'140 x 720 x 240 mm. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Bahnsteigplanung mit BIM: Schneller zum Zuge

Architektur & Bauwesen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.