04.04.2023 – Kategorie: Fertigung

Optionen für die Smart Factory: Digitale Werkzeugverwaltung mit Werkzeugvermessung

Werkzeugverwaltung mit integrierter WerkzeugvermessungQuelle: Kelch GmbH

Kelch und MySolutions bieten neue Optionen für die Smart Factory: Digitale Werkzeugverwaltung mit integrierter Werkzeugvermessung.

  • Eine erfolgreiche Smart Factory definiert sich immer auch über einen effizienten Ressourceneinsatz – angefangen bei Betriebsmitteln und Werkzeugbauteilen bis hin zur konkreten Fertigungsplanung.
  • Die langjährigen Kooperationspartner Kelch GmbH und MySolutions AG zeigen jetzt, wie eine vollständig vernetzbare Werkzeugverwaltung gelingen kann.
  • Somit entstehen auch neue Optionen für die gesamte Smart Factory.

Der optimal aufeinander abgestimmte Einsatz der Software MyXPert ToolManager von MySolutions für die Werkzeugverwaltung mit den Werkzeugeinstellgeräten Kenova set line V3 und Kenova set line V9-S von Kelch lässt sich für eine nachhaltig optimierte Produktion nutzen, ohne dass bestehende Prozesse neu konzipiert werden müssen.

Mit der Einführung der Software MyXPert von MySolutions für die Werkzeugverwaltung erhalten Betriebe direkte Prozesssicherheit ab dem ersten Einsatz. Mit der Software lassen sich alle benötigten Betriebsmittel und Einsatzwerkzeuge digital verwalten. Somit entsteht auch in der Lean Production eine zuverlässige Grundlage für die Einsatzplanung. Bei einer gleichzeitigen Verwendung von Kelch-Werkzeug-Einstellgeräten und Präzisionswerkzeugen mit der Betriebsmittelverwaltungssoftware von MySolutions sind die Kernkompetenzen der Kooperationspartner eindeutig geregelt. Wie alle Voreinstellgeräte der Industrial und Premium Line von Kelch sind auch das Kenova set line V3 und das Kenova set line V9-S in punkto Hardware und Software vollständig in Automatisierungsprozesse integrierbar.

Werkzeugverwaltung
Werkzeugverwaltung: Mit der Software von MySolutions lassen sich alle benötigten Betriebsmittel und
Einsatzwerkzeuge digital verwalten, auch für die Lean Production. Bild: Kelch GmbH

Werkzeugverwaltung: Nahtlose Integration von Drittsystemen

Die Datenbank-Module der Software sind durch den Einsatz des MyXPert Frameworks je nach Einsatzart ausbau- und integrierbar. In Kombination mit dem passenden MyXPert Terminal als flexibles und modulares Shopfloor-Managementsystem können die Produktionsmitarbeiter direkt an der Maschine alle fertigungsrelevanten Informationen zu Betriebsmitteln (zum Beispiel Artikel, Werkzeuge, Vorrichtungen, Mess- und Prüfmittel) auf einer zentralen Benutzeroberfläche abrufen. Dabei ist es möglich, Daten und Informationen zu visualisieren und bei Bedarf direkt zurück an Drittsysteme zu senden. Denn das Framework ermöglicht die nahtlose Integration von Fremdsystemen wie CNC-Maschinen, manuellen und automatisierten Lagersystemen und weiteren. Somit gelingt die Optimierung des gesamten Ressourceneinsatzes im Produktionsprozess einschließlich der Werkzeugrüstung und Werkzeugvorbereitung.

Eine neuartige Ergänzung bietet zudem das modulare Konzept The Box von MySolutions für eine automatische Lagerverwaltung. Denn das vertikale Lagersystem ist für die gewichtsunabhängige Lagerung von kleinen und mittelgroßen Artikeln konzipiert und optimiert die Bodennutzung im Lagerbereich.

Wie alle Voreinstellgeräte der Industrial und Premium Line von Kelch ist auch das
Kenova set line V9-S in punkto Hardware und Software vollständig in
Automatisierungsprozesse integrierbar. Bild: Kelch GmbH

Tiefe Integration der Werkzeugdatenbank

Durch die enge Zusammenarbeit der Kooperationspartner ist eine sehr tiefe Integration der Werkzeugdatenbank und der Software der Werkzeugeinstellgeräte gegeben. Damit profitieren Betriebe von der direkten Integration der benötigten Module und somit von einer einheitlichen Datenstruktur und Bedienoberfläche. Weitere Entwicklungen sind nach Auskunft der Unternehmen bereits in Vorbereitung und werden das Portfolio durch zusätzliche Instrumente zur Qualitätssicherung ergänzen.

Bild oben: Werkzeugvoreinstellung per Tablet steuern: Das gelingt unter anderem mit der Kombination aus den
Werkzeugeinstellgeräten Kelch Kenova set line V3 CNC und V956-S mit der
Werkzeugverwaltungssoftware MyXPert ToolManager von MySolutions.
Bild: Kelch GmbH

Weitere Informationen: https://www.kelch.de/

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Engel Austria mit einer Toolmanagement-Prozess-Lösung seine CNC-Fertigungsprozesse in allen Werken weltweit optimiert.

Lesen Sie außerdem: „5 Partner für das Engineering: Wie ein digitaler Marktplatz den Maschinenbau unterstützt“


Teilen Sie die Meldung „Optionen für die Smart Factory: Digitale Werkzeugverwaltung mit Werkzeugvermessung“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Automation, Produktion & Prozesse

Scroll to Top