Panasonic Toughbooks mit Trusted Platform Module

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Panasonic Toughbooks mit Trusted Platform Module

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ab November bietet Panasonic Projektkunden den Einbau des speziellen Chips, der sämtliche Daten vor unerlaubtem Zugriff schützen soll, in ausgewählte Toughbook-Modelle an.
Die Panasonic Toughbooks bieten als mobile Rechner mit erhöhter Widerstandsfähigkeit zuverlässigen Zugriff auf Daten an jedem Ort: robuste Materialien und durchdachte Technologien machen sie weniger empfindlich gegen extreme Temperaturen, Wasser, Staub und Stürze. Neben derartigen Gefahren stellt aber gerade beim Mobile Computing der unbefugte Zugriff Dritter auf persönliche und vertrauliche Informationen zunehmend ein Risiko dar. Panasonic bietet als Lösung dieser Problematik den Einbau von Trusted Platform Module (TPM) Chips an: Ab November können Projektkunden die aktuellen full ruggedized Toughbook-Modelle CF-18 und CF-29 sowie die Geräte der Toughbook-Light-Serie um dieses Feature erweitern lassen. Als innere Sicherheitskomponente bildet es das Pendant zur Robustheit der Notebooks und soll Hackern einen Riegel vorschieben.

Voraussichtlich ab März 2006 werden alle neuen Toughbooks standardmäßig mit dem TPM ausgerüstet sein. Das Trusted Platform Module, auch „Fritz-Chip“ genannt, ist mit einer Smart Card vergleichbar, unterscheidet sich von dieser jedoch durch zwei elementare Merkmale: Zum einen ist es fest auf der Systemplatine verlötet, zum anderen nicht an einen Benutzer, sondern an ein System gebunden. Das Modul kann somit nicht zwischen Plattformen ausgetauscht werden und ist von allen anderen Komponenten der Plattform isoliert. Dadurch bietet das TPM unter anderem die Möglichkeit, die Authentisierung des Rechners beim Zugriff auf ein Firmennetz deutlich sicherer durchzuführen, als dies mit Software-Lösungen möglich wäre.



Mehrere sicherheitsrelevante Funktionen werden durch den passiven Chip erfüllt. Ein Random Number Generator (RNG) erzeugt eindeutige Zufallszahlen zur Identifizierung und Authentifizierung des Notebooks. Weiterhin weist das TPM Systemkomponenten auf Manipulationen hin, während es sich selbst weder physisch noch softwaretechnisch verändern lässt. Der Chip ermöglicht dem Benutzer außerdem die einfache Ver- und Entschlüsselung seiner Daten. Mit Hilfe eines eigenen Prozessors werden innerhalb des TPMs die erforderlichen Schlüssel erzeugt, benutzt und sicher abgelegt. Sie verlassen den Chip nie und bleiben dadurch Software-Angriffen entzogen.



Weitere Informationen unter www.panasonic.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

XJet Ltd., der Spezialist für additive Fertigung, öffnete  heute die Türen eines neuen hochmodernen additiven Fertigungszentrums.. An der großen Eröffnung nahmen XJet-Stakeholder teil, darunter lokale Partner, globale Kunden und das mehr als 100-köpfige Team des Unternehmens. Mit einer Investition von über 10 Millionen US-Dollar ist das 743 m² große Zentrum im Rehovot Science Park Heimat eine der größten Sammlungen von 3D-Druckern für Metall und Keramik.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.