PartscapeNavigator: Ohne Lizenzkosten Teilevielfalt reduzieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PartscapeNavigator: Ohne Lizenzkosten Teilevielfalt reduzieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
bild2_partscapenavigator_2fenster_platten_legenden

Schnelle Resultate, sofortigen Einsatz und unmittelbare Projekterfolge für das Teilevielfalt- und Komplexitätsmanagement verspricht der PartscapeNavigator, ein lizenzkostenfreies Navigationssystem. Diese Software für Teile-Landkarten soll dazu beitragen, die Herstellkosten zu senken, die Margen zu steigern sowie Entwicklungs-, Beschaffungs-, Fertigungs- und Servicezeiten verkürzen.


Teile-Landkarten basieren auf zwei Paradigmen: Weg von eindimensionalen Listen herkömmlicher Suchsysteme hin zu mehrdimensionalen Suchergebnissen auf einer Landkarte. Weg von mühsamer, exakter Datenerfassung (Klassifikation) hin zur unveränderten Weiternutzung der ERP-, PDM- und CAD-Daten. So gewinnt man schnell den Überblick über die eigene Teilewelt, findet mühelos verborgene Teile und Baugruppen und spürt Dubletten und Gruppen ähnlicher Teile vollautomatisch auf.


Das Prinzip erscheint einfach: Ähnliche Teile werden in der Ebene nahe beieinander angeordnet. In der Dritten Dimension „stapeln“ sich gleiche oder stark ähnliche Teile zu Bergen. So ergibt sich die „Topologie“ auf der Teile-Landkarte für die Teilewelt des Anwenders. Ein wesentlicher Unterschied zu echten Landkarten: Die Teile-Landkarten sind dynamisch und werden auf Knopfdruck in Sekundenbruchteilen für die aktuelle Suchsituation berechnet. Sie sind immer aktuell und führen den Anwender garantiert an den gewünschten Zielort.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Optimierung komplexer Kabelbaumdesigns auf Basis von Schaltplänen aus heterogenen Quellen ermöglicht E³.WiringSystemLab, eine neue Softwarelösung von Zuken. Das Produkt kann Verbindungsinformationen aus einer Vielzahl von Quellen importieren und mit 3D-Topologiedaten konsolidieren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.