pit-cup expandiert–Ausbau des Vertriebsbereichs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

pit-cup expandiert–Ausbau des Vertriebsbereichs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

pit-cup gründet Niederlassungen in Dresden und Berlin. Die pit-cup GmbH eröffnet in Dresden und Berlin zwei zusätzliche Niederlassungen und setzt damit weitere wichtige Meilensteine für stetiges Wachstum des Unternehmens. Gleichzeitig übernimmt pit-cup rückwirkend zum 1. Januar 2006 das Projektgeschäft des langjährigen Vertriebspartners „CAD-Systemhaus Dr. Joachim Oelschlegel e.K. “ in Dresden. Die Übernahme umfasst das bisherige Partnergeschäft mit der pit-cup GmbH in den Bereichen Facility Management und CAD inklusive der zugehörigen Kunden und der Mitarbeiter.



Dazu der Geschäftsführer von „CAD-Systemhaus“ in Dresden, Herr Dr. Joachim Oelschlegel: „Das sehr erfolgreiche Projektgeschäft im Bereich Facility Management, mit bedeutenden Kunden, wie zum Beispiel der Flughafen Leipzig, die Wolfsburg AG und die Stadtwerke Chemnitz, konnte an den Hersteller von pit-FM, die pit-cup GmbH aus Heidelberg übergeben werden. Die bisherigen Mitarbeiter werden diese Projekte nun als pit-cup Niederlassung Dresden weiterführen.“ Kurt Weber, Geschäftsführer der pit-cup GmbH: „Mit der Übernahme der Mitarbeiter haben wir langjähriges Know-how für unsere Kunden gesichert und verstärken unser Projektteam im Bereich Facility Management.“



Zum 1. März diesen Jahres wurde in Berlin eine weitere Niederlassung gegründet, womit die Bereiche Vertrieb und Projektgeschäft Facility Management und CAD weiter ausgebaut werden konnten. Die Mitarbeiter der neuen Niederlassung verfügen über umfassendes Branchen Know-how in den Bereichen CAD und Facility Management, speziell des Projektmanagements, und waren zuvor im Mitbewerbsumfeld der pit-cup beschäftigt.



Angesichts des stetig gewachsenen Erfolges der pit-cup übernimmt Jörg Müller zum 1. März die neu geschaffene Position des Vertriebsleiters. Zu den Aufgabengebieten des 38-Jährigen zählen neben der strategischen Ausrichtung der pit-cup die unternehmensweite Planung und Steuerung sämtlicher Vertriebsaktivitäten, der schnelle und effiziente Ausbau des Vertriebsbereiches, sowie die Betreuung von Vertriebspartnern und Großkunden.



Jörg Müller verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung im Vertrieb und war zuvor über sechs Jahre als Key Account Manager bei der Nemetschek AG und als Leiter Großkundenvertrieb der acadGraph GmbH beschäftigt. Mit seiner umfassenden Branchenkenntnis soll er den raschen Ausbau der pit-cup und seiner Partner vorantreiben und die Entwicklung des wachsenden Erfolges stärken.



Weitere Informationen unter www.pit.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Ergebnisse des „Monitoring-Report Deutschland DIGITAL – der IKT-Standort Deutschland im internationalen Vergleich“ veröffentlicht. Die Studie analysiert die Position des Digitalstandorts Deutschland im internationalen Vergleich und die volkswirtschaftliche Bedeutung der deutschen digitalen Wirtschaft.

Auf der SPS IPC Drives 2018 zeigt die Aucotec AG, wie sich mit ihrem neuen DCS-Portal der Weg vom Engineering zur Leitsystem-Programmierung erheblich verkürzt. Mit dem Portal lassen sich die Festlegungen aus dem Anlagen-Design automatisiert und direkt an die Programmierung gängiger Kontrollsysteme (Distributed Control System, DCS) übergeben.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.