PNY: 3D-Grafikboard mit neuer Architektur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PNY: 3D-Grafikboard mit neuer Architektur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die PNY Quadro FX 4000 wurde für Ingenieure, Content-Entwickler nud Wissenschaftler entwickelt, die maximale Leistung benötigen. Schnelles Speicherinterface, 32-Bit-Gleitkommafähigkeiten und die Unterstützung hoch auflösender Displays sollen das unterstreichen. PNY Technologies GmbH – die deutsche Niederlassung des gleichnamigen US-Unternehmens, hat die PNY Quadro FX 4000 vorgestellt, basierend auf NVIDIAs Quadro FX 4000 GPU. mit einer neuen Architektur ausgestattet soll sie bisherige Standards bei Workstation-Grafik-Performance und Qualität überbieten. Die Grafikkarte steigert nach Angabe des Anbieters die Pixel-Read-Back-Performance um den Faktor fünf – verglichen mit der vorherigen Generation von Grafik-Systemen – und sorgt für eine Verdoppelung der Leistung bei Geometrie und Füllraten. Die PNY Quadro FX 4000 wurde speziell den Ansprüchen von Ingenieuren, digitalen Content-Entwicklern und Wissenschaftlern angepasst, die maximale Leistung bei Workstation-Grafik benötigen.


Die PNY Quadro verfügt über Rotated-Grid Full-Scene Antialiasing, was die Qualität von Linien und Ecken bei 3D-Modellen ohne Leistungseinbrüche gewährleistet. Die innovative High-Precision Dynamic Range Technologie setzt einen neuen Standard bei Darstellungen durch erweiterte 32-Bit Gleitkomma-Fähigkeiten bei Schattierungen, Filtern, Texturen und Überblendungen für gerenderte Bilder in einmaliger Qualität bei visuellen Effekt-Prozessen wie undeutlichen Bewegungen und Explosionen. Des Weiteren verfügt die Karte über eine sehr schnelle Speicherschnittstelle und hohe Speicher-Bandbreite (32 Gb/sec). Zwei Dual-Link DVI-I Anschlüsse unterstützen unterschiedliche, hoch auflösende Displays von bis zu 3.840 x 2.400 Pixel.

PNYs Quadro FX 4000 ist zum Preis von 2.299 Euro (EVK inkl. 16 Prozent MwSt.) für Systemintegratoren, VARs und autorisierte Partner weltweit im Laufe des 2. Quartals 2004 erhältlich. PNY ist NVIDIAs exklusiver Partner für professionelle Grafikkarten in Nord-Amerika, Europa, im Nahen Osten und Afrika.


Weitere Informationen unter: www.pny-europe.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.