PNY auf der Digital Factory

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PNY auf der Digital Factory

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Auf der diesjährigen Digital Factory vom 20. bis 24. April 2009 zeigt PNY Technologies die neue Quadro-FX-Reihe. Auf dem PNY-Stand in Halle 17/F60 können Besucher verschiedene Quadro-FX-Hardwarelösungen live im Zusammenspiel mit den gängigsten Softwarelösungen aus dem CAD/CAM- und VR-Umfeld testen.

So werden etwa mehrere Moderatoren der Online-Community CAD.de Softwarepakete wie Autodesk AutoCAD und Inventor, SolidWorks, Alibre, SolidEdge, CATIA  oder Pro/ENGINEER Wildfire auf den zur HMI neu vorgestellten PNY-Grafikkarten Quadro FX 380, FX 580, FX 1800 und FX 3800 in Workstations der Firmen Wortmann und Tarox präsentieren.

Die Modelle der neuen PNY-Quadro-FX-Reihe unterstützen die NVIDIA-SLI-Multi-OS-Technologie, die NVIDIA-CUDA-Parallel-Computing-Prozessor-Architektur, und liefern 30-Bit Farbtiefe und automatische Konfiguration der Applikation Display Settings. Die neue PNY-Quadro FX-Reihe bietet somit Grafiklösungen mit erstklassiger Performance von Low-End bis hin zu Ultra High-End.

Daneben zeigt 3Dconnexion erstmals die neuesten Entwicklungen der 3D-Eingaberäte zum interaktiven Navigieren und Arbeiten im 3D-Raum.

Zusammen mit PI-VR wird am PNY-Stand außerdem eine auf einem Grafikcluster von Tarox basierende Visualisierung von in Echtzeit gerenderten photorealistischen Inhalten aus dem Automotiv-Bereich präsentiert. Realisiert mit PNY-Quadro-FX-5800-G-Grafikkarten zur Synchronisierung der Bildinhalte und NVIDIA-QuadroPlex-Lösungen können so auch erstmals über Raytracing erzeugte Inhalte in voller 4k (3.840 x 2.160 Pixel)-Auflösung darstellt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pny.eu

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Am 22. September 2018 brachte eine japanische H-IIB Rakete das HTV-Versorgungsschiff mit dem ACLS-Modul zur internationalen Raumstation ISS. Die Aufgabe des ACLS  (Advanced Closed Loop System) ist CO2 aus der Raumschiffatmosphäre zu ‘recyceln’ und mittels Elektrolyse neuen Sauerstoff für die Besatzung zu erzeugen. Die Regelung dieser Prozesse basiert auf einem Absolut- und Differenzdrucktransmitter, den die Keller AG entwickelt hat.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.