01 2011

AUTOCAD & Inventor Magazin 2011/01

Liebe Leser.

neue Werkstoffe sind unbestritten der Schlüssel für Produkt- und Verfahrensinnovationen in den nächsten Jahren. Laut Experten gehen heute rund 70 Prozent aller neuen Produkte auf Materialinnovationen zurück. Von den fortschreitenden Werkstoffentwicklungen profitieren viele Branchen, zum Beispiel die Automobilindustrie, der Maschinenbau, die Luft- und Raumfahrtindustrie, die Medizintechnik, der Bausektor oder die Konsumgüterindustrie. Themen wie Leichtbau, Funktions- und Nanomaterialien, Material- und Energieeffizienz sowie Umweltverträglichkeit sind wichtige Anforderungen im Lastenheft der Produktentwickler. Konstrukteure legen beispielsweise während der Planungsphase rund 80 Prozent der ökologischen Eigenschaften eines Produktes fest. Deshalb benötigen Produktentwickler entsprechendes Werkstoffwissen.  

Dies hat auch Autodesk erkannt und beschlossen, mit dem englischen Unternehmen Granta Design eine strategische Partnerschaft einzugehen, in der Autodesks Digital-Prototyping-Visionen mit Grantas Werkstoff-Informationsmanagement zusammenfließen sollen. Ziel ist es, dass Konstrukteure, die mit Autodesk-Software wie Inventor arbeiten, nun auch auf die Materialdatenbank von Granta zugreifen können. Dadurch sollen Anwender außer den Kosten und technischen Eigenschaften der Materialien insbesondere auch die Umweltauswirkungen des Produkts beurteilen können. Eine gute Umweltverträglichkeit oder die einfache Recyclebarkeit eines Produktes werden immer wichtiger und Konstrukteure in der nächsten Zeit he­rausfordern. Um auf Dauer Zugriff auf die Materialinformationen zu bekommen, entwickelt man eigens eine spezielle Lösung. Sobald es detaillierte Informationen darüber gibt, lesen Sie dies natürlich in unserem Magazin. Da Konstrukteure keine Materialwissenschaftler sind, sollten kommende Lösungen die Anwender entsprechend pragmatisch unterstützen. Ich denke da an Materialassistenten innerhalb der CAD-Software, die den Konstrukteur – nachdem er die wichtigsten Produkteigenschaften ausgewählt hat – bei der Materialauswahl beraten und leiten.

Aber auch heute können Sie sich bereits über das Thema Werkstoffe informieren: Technische Grundlagen und Produktneuheiten aus der Welt der Werkstoffe, Materialien und Verfahren finden Sie regelmäßig in unserer Rubrik „Komponenten und Werkstoffe“ – in dieser Ausgabe beispielsweise ab Seite 62.

Ihr

Rainer Trummer, Chefredakteur

rt@win-verlag.de

Themenhighlights

Keine Systemzwänge mehr beim CAD-Datenmanagement

Praxis
Gewusst wie: 10 heiße Tipps und Tricks für AutoCAD-Anwender
Online-GIS: INGRADA web in der Anwendung

Hardware
Grafiktrends 2011 und aktuelle Grafikkarten im Überblick 
Engineering-On-The-Go: Konzept für mobiles Konstruieren

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags