Wie Sie das Potenzial der eigenen Daten ausreizen

Datenanalysen für Fertigungsunternehmen

Daten clever nutzen, die Wettbewerbsfähigkeit stärken: Gerade in kleinen und mittleren Unternehmen schlummert noch viel Potenzial. Wo dieses liegt und wie es bestmöglich genutzt werden kann, finden sie oft leichter heraus als gedacht – und können dann (endlich) selbst vom digitalen Wandel profitieren. Die Brandgroup hat gelernt, wie‘s geht.

AUTOCAD Magazin 07/2023

AUTOCAD Magazin 07/2023

Warum Kreislaufwirtschaft mit den Daten beginnt

Liebe Leser,

viele Fertigungsunternehmen analysieren und nutzen bereits in großem Umfang die eigenen Daten, um ihre Geschäftsprozesse zu straffen, und das spart ihnen viel Zeit und Geld. Aber das gilt vor allem für die bekannten Branchenplayer. In kleineren Unternehmen fehlen jedoch vielfach die Werkzeuge und das Wissen für derartige Analysen, sei es, weil die Ressourcen dafür nicht aufzubringen sind oder weil einfach der Umfang der entsprechenden Digitalisierungsprojekte – Stichwort Big Data – abschreckend wirkt. Außerdem können diese Unternehmen oft nur schwer abschätzen, inwiefern sich Datenanalysen überhaupt rechnen. Was also steckt in den eigenen Daten, womit lassen sie sich sinnvoll analysieren? Diese Frage mit Blick auf die eigenen Prozesse zu beantworten, wird nun einfacher, und wie das geht, erfahren Sie in einem Beitrag auf den Seiten 28 bis 29.

Ob im Großkonzern oder im KMU – weil die Datenanalyse die Produktentwicklung und Fertigung effizienter macht, kann sie auch den Rohstoffeinsatz und Energieverbrauch reduzieren helfen. Was die unsichere Preisentwicklung bei Rohstoffen und Energie betrifft, verspricht das neben dem Gewinn für die Umwelt auch Wettbewerbsvorteile. Wenn die Datenmanagement-Software nicht nur die Produktentwicklung und Fertigung abdeckt, sondern auch Daten aus der Lieferkette berücksichtigt, gelingt das umso besser. Auf den Seiten 30 bis 31 erfahren Sie, was es braucht, um die Kreislaufwirtschaft mit den Mitteln der Datenanalyse zur gelebten Wirklichkeit zu machen.

Und schließlich möchten wir Sie auf unseren Sonderteil MultiCAD Solutions aufmerksam machen. Von OpenBIM bis zum digitalen Zwilling – hier finden Sie weitere Möglichkeiten, Daten zu analysieren, auszutauschen und nutzbar zu machen.

Andreas Müller
Chefredakteur

 

Themenhighlights

PRAXIS
Tipps und Tricks:
Anwenderwissen für Ingenieure und Architekten

MultiCAD Solutions
Datenaustausch mit IFC: Gegenwart und Zukunft des OpenBIM-Managements

Sonderheft SMARTE PRODUKTION
Trends und Technologien für die intelligente Fertigung

Scroll to Top