PROCAD: Zertifizierte PDM-Schnittstelle zu SAP R/3

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PROCAD: Zertifizierte PDM-Schnittstelle zu SAP R/3

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der PDM-Anbieter PROCAD bietet ab sofort eine neue PDM-Schnittstelle zu SAP an. Realisiert wurde das Interface auf Basis des Microsoft BizTalk Server 2004. Jetzt wurde die Schnittstelle von der SAP AG für die mySAP Business Suite zertifiziert. Die Schnittstelle zu SAP R/3 ermöglicht via PRO.FILE PDM den Austausch von Dokumenten und Produktdaten aus beliebigen CAD-Systemen zum ERP-System SAP R/3 Enterprise 4.7. Zertifiziert wurde die Übertragung von Materialstammdaten und Klassifizierungen, sowie Materialstücklisten und Dokumentstammdaten. Mit diesem durch SAP geprüften Funktionsumfang, verfügt PRO.FILE über das Zertifikat CA-PLM 4.7 Cross Applikation Product Lifecycle Management with PRO.FILE.



Die Schnittstelle steuert die Integration von Prozessen zwischen den Entwicklungs- und Konstruktionsbüros sowie den Fertigungs-, Service- und betriebswirtschaftlichen Abteilungen. Sie gewährleistet die Sicherheit, Vollständigkeit und Transparenz der Datenflüsse zwischen SAP und PRO.FILE PDM sowie umgekehrt.



Realisiert wurde die PDM-ERP-Schnittstelle technologisch mittels des Microsoft-BizTalk-Servers. Sie basiert somit auf weltweit bewährten Standards wie XML und ausgereiften Integrations-Werkzeugen aus dem Hause Microsoft.


Die Integration von CAD und ERP gehören zu den Kernprozessen in der Zusammenarbeit im Fertigungsunternehmen. Bis heute werden in vielen Unternehmen Artikelstammdaten und Stücklisten in den verschiedenen Abteilungen noch manuell erfasst und mühsam von Hand abgeglichen.


Die neue PRO.FILE-SAP R/3-Schnittstelle hat nicht nur den Test bei SAP bestanden, sondern wurde bereits vor ihrer Zertifizierung im Industrieeinsatz genutzt. Bei Firma GROHE Water Technology werden schon seit Dezember 2004 Dokumenten-Datensätze aus dem Bereich der Technischen Dokumentation unter Einsatz des Microsoft BizTalk Server 2004 automatisch von PRO.FILE an SAP R/3 übertragen. Auch bei BorgWarner Turbo Systems in Kirchheimbolanden ist die neue Schnittstelle bereits im Einsatz.



Weitere Informationen unter: www.procad.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die in Dresden beheimatete Gläserne Manufaktur von Volkswagen und das Dresdner Startup Wandelbots haben im März 2018 ein neuartiges Gemeinschaftsprojekt zur Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) vereinbart. Ziel dieser Kooperation ist es, mit der Einrichtung und dem Betrieb einer innovativen Erprobungsstation in der Gläsernen Manufaktur neue MRK-Anwendungen in der Fahrzeug-Endmontage zu testen und zur Serienreife zu bringen. Von Tino M. Böhler

SKF und der US-amerikanische Eisenbahnzulieferer Advanced Truck Systems (ATS) arbeiten gemeinsam an einem neuen Drehgestell für Güterwagen: Das zweiteilige System wird mit leistungsstarken Radlagern samt Zustandsüberwachung ausgestattet, um ungeplanten Stillständen vorzubeugen und eine vorausschauende Instandhaltung zu ermöglichen.

Die Entwicklung von Fahrzeugantrieben, die die neuen Euro 6d-Emissionsgrenzwerte über die gesamte Lebensdauer einhalten, ist aktuell eine große Herausforderung. Der RDX Test Generator ermöglicht nun bereits im virtuellen Fahrversuch die Bewertung von Emissionen und Verbrauch im Realbetrieb sowie Antriebssystemoptimierungen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Gamechanger

Gebäudetechnikplanung in frühen Planungsphasen Platzbedarf festlegen und via IFC früh kommunizieren

Mehr erfahren