Produktkonfiguration bei Kältetechnik-Anbieter Epta

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktkonfiguration bei Kältetechnik-Anbieter Epta

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Zur Konfiguration kundespezifischer Kühlgeräte verwendet das Unternehmen seit 2012 den Produktkonfigurator P´X5 von der Perspectix AG in Zürich. Inzwischen sind rund 600 Arbeitsplätze im Einsatz, um die Anforderungen der Kunden sicher und effizient zu erfüllen. In einem neuen Projekt arbeiten die beiden Unternehmen nun an der Integration weiterer Produktlinien und Funktionen, die eine 3D-Konfiguration von Verbundsystemen auf der Grundlage komplexer thermodynamischer Berechnungen ermöglichen.
px_4_2016-cosmos_eco_4skyview

Epta ist ein Unternehmen im Bereich der gewerblichen Kältetechnik für Lebensmittel und Getränke, im Groß- und Einzelhandel ebenso wie bei Hotels, Restaurants und Cafés mit Hauptsitz in Mailand. Zur Konfiguration kundespezifischer Kühlgeräte verwendet das Unternehmen seit 2012 den Produktkonfigurator P´X5 von der Perspectix AG in Zürich. Inzwischen sind rund 600 Arbeitsplätze im Einsatz, um die Anforderungen der Kunden sicher und effizient zu erfüllen. In einem neuen Projekt arbeiten die beiden Unternehmen nun an der Integration weiterer Produktlinien und Funktionen, die eine 3D-Konfiguration von Verbundsystemen auf der Grundlage komplexer thermodynamischer Berechnungen ermöglichen.

Komplette Kühlsysteme effizient produzieren

Durch spezielle, integrierbare Produktlinien ist Epta in der Lage, komplette Kühlsysteme effizient zu produzieren und im deutschen wie internationalen Groß- und Einzelhandel zu platzieren. Dabei deckt das Unternehmen den gesamten Produktlebenszyklus ab: von der Entwicklung über die Fertigung und die Installation vor Ort bis hin zum begleitenden Service. Produkte wie traditionelle Kühltheken, hohe und halbhohe Kühlregale, hohe und halbhohe Tiefkühlregale, Kühltheken mit integriertem Aggregat (Plug-In), Kälteanlagen für mittlere und große Kühlbereiche und Kühlzellen sind in über 10’000 Varianten verfügbar. Rund 400 interne und 200 externe Mitarbeiter bei Distributoren auf der ganzen Welt nutzen das System New EPIC zur Konfiguration der gewünschten Spezifikationen eines Kunden. Es basiert auf der P´X5-Technologie von Perspectix. New EPIC stellt 3D-Komponententypen in Bibliotheken bereit, ermöglicht eine regelbasierte Konfiguration mit anwenderfreundlicher Bedienung, unterstützt mit ansprechenden Visualisierungen und arbeitet integriert in das ERP-System von SAP. In einem gemeinsamen Projekt wird der Konfigurator nun für neue Verbundanlagen erweitert, die aus verschiedenen Komponenten einschließlich Verrohrungen bestehen. Dazu werden thermodynamische Berechnungen zur Auslegung kompletter Anlagen einschließlich komplexer Teilberechnungen integriert. Die Planung der kundespezifischen Anlagen wird in 2D/3D realisiert. Die Verrohrungen werden in 3D angelegt, um die präzisen Rohrlängen als Basis für die komplexen Berechnungen zu erhalten.

Näher an den Kundenbedürfnissen

Die Verantwortung für das Projekt liegt im Marketing: „Wir wollen unsere innovative Technologie noch schneller, sicherer und näher an den Kundenbedürfnissen ausrichten“, sagt William Pagani, Group Marketing Director bei Epta. „Dabei konnte Perspectix unsere schwierigen Anforderungen als einziger Anbieter erfüllen.“ Das Projekt soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein. „Aufgrund unserer gemeinsamen Kundenbasis im Lebensmittelhandel sehe ich weitere Synergie-Effekte durch unsere Lösung für Ladenbau und Sortimentsplanung“, sagt André Kälin, Geschäftsführer der Perspectix AG. Die Epta-Gruppe mit Hauptsitz in Mailand hat insgesamt 4’000 Mitarbeiter und verfügt über ein weltweit verzweigtes Vertriebsnetz. 2014 lag der Jahresumsatz bei 680 Millionen Euro. Die Wachstumsstrategie erfordert ständige Erweiterungen des Konfigurators New EPIC auf neue Produktlinien und Technologien in den verschiedenen Märkten. Dabei wird ein hohes Maß an Flexibilität ebenso gefordert, wie hohe Rechengeschwindigkeit im online- und offline-Betrieb sowie umfangreiche Dienstleistungen.

 

Bild: Ansprechende Kühlbereiche kundenspezifisch konfigurieren – das leistet der New EPIC mit Perspectix-Technologie. Quelle: Perspectix AG, Zürich

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.