profiCAD zum ASC ernannt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

profiCAD zum ASC ernannt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das Hamburger Systemhaus profiCAD GmbH wird am 1. Februar 2003 zum „Authorized Systems Center“ (ASC) der Firma Autodesk ernannt. Der amerikanische Softwarehersteller dokumentiert hierdurch den Willen zu einer besonders engen Zusammenarbeit mit dem langjährigen Vertriebspartner. Für profiCAD bedeutet diese Ernennung eine Verpflichtung zum Ausbau seiner Marktposition im norddeutschen Raum als Anbieter von hochwertigen Maschinenbau-CAD-Systemen. Hierzu gehören selbstverständlich auch ein umfangreiches Schulungsangebot, sowie Consulting-Dienstleistungen und Beratungen. Gerade in der momentan schwierigen Wirtschaftssituation verspricht sich profiCAD durch diesen Schritt für Interessenten erkennbare Vorteile gegenüber dem Mitwettbewerb. „Uns freut besonders, daß sich unser ganzheitlicher Ansatz als Systemlieferant und auch der frühe Einstieg in die 3D-CAD-Welt bewährt hat und unsere Kunden direkt davon profitieren konnten. Mit der derzeit verfügbaren Autodesk-Software für den Maschinenbau verfügen wir über Werkzeuge, mit denen wir die Konstruktion noch weiter vereinfachen und beschleunigen können.“, so der Geschäftsführer der profiCAD, Herr Kitscha. Die offizielle Ernennung durch Autodesk findet im Hause profiCAD am 26. Februar statt und wird von umfangreichen Aktionen flankiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.proficad.de und www.autodesk.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Wie wäre es, anstatt 60 Minuten nur 45 Sekunden auf ein Simulationsergebnis warten zu müssen? Das Fraunhofer IGD stellt auf der Hannover Messe mit RISTRA einen GPU-Strukturmechaniklöser vor, der die Bauteilsimulation beschleunigen und den Konstruktionsprozess optimieren soll.

Über 70 Teilnehmer aus Industrie, Forschung & Entwicklung kamen zum Anwendertag ins Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Hamburg, wo Prostep zusammen mit anderen Konsortialpartnern die Ergebnisse des vom BMWi geförderten Verbundprojekts SAMPL (Secure Additive Manufacturing Platform) präsentierte.

Die diffizile Montage von Überdruckventilen für die Kurbelgehäuseentlüftung von PKW-Motoren hat es in sich: Drei Millionen Stück jährlich, Toleranzen im hundertstel Millimeterbereich und maximale Qualitätsanforderungen verlangen nach einer entsprechenden Automatisierungslösung. Wie die Langer Group diese Anforderungen angegangen ist. Von Ralf Högel

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.