Qualität beim Stanzen: Lichtschranken erfassen kleinste Maßunterschiede

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Qualität beim Stanzen: Lichtschranken erfassen kleinste Maßunterschiede

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Vester Elektronik stellt Infrarot-Gabellichtschranken und Analog-Controller vor, die sich insbesondere zur Qualitätssicherung und Überwachung von Stanz- und Umformprozessen eignen. Sie erkennen frühzeitig Fehlfunktionen im Stanzprozess.

pmi-5-10_3-p_130102

Vester Elektronik stellt Infrarot-Gabellichtschranken und Analog-Controller vor, die sich insbesondere zur Qualitätssicherung und Überwachung von Stanz- und Umformprozessen eignen. Sie erkennen frühzeitig Fehlfunktionen im Stanzprozess.

Die hochauflösenden Lichtschranken der PSA-Serie wurden für messtechnische Anwendungen in Stanzwerkzeugen entwickelt, bei denen kleinste Maßunterschiede erfasst und ausgewertet werden müssen. Dadurch sind sie eignen sie sich optimal zur Kipp- und Doppelblechkontrolle, zur Höhenmessung von Biegungen und Prägungen sowie zur Werkzeugeintauchtiefen- und Vorschubmessung.

Schmal und robust

Sensoren der schmalen und robusten PMI-Serie sind für die Vorschub- und Positionskontrolle ausgelegt. Der dünne Lichtstrahl für kleine Objekte, die Unempfindlichkeit gegen Verschmutzung und die sehr hohe Wiederholgenauigkeit kleiner 0,02 mm zeichnen die Lichtschranken aus. Sie sind in Stecker-Ausführung sowie mit freiem Kabelende verfügbar. Das stabile Metallgehäuse und der durchdachte Optikaufbau mit Fensterkappentechnik inklusive abgedichteter Gläser erlauben den Einsatz unter rauesten Bedingungen.

Passender Controller

Unternehmen, die auch zukünftig wettbewerbsfähig sein möchten, sind gefordert, mit engen Toleranzen zu produzieren. Daher ist eine kontinuierliche Überwachung der Fertigungsabläufe wichtig. Mit dem VCA 400 Analog-Controller bietet Ihnen Vester Elektronik eine Lösung, welche Stanzabfälle in Stanzprozessen zuverlässig erkennt. Er stellt das intelligente Bindeglied zwischen der Sensorik im Stanzwerkzeug und der Prozesskontrolle an der Maschinensteuerung dar.

Hauptanwendungen

Die Hauptanwendung des VCA 400 liegt im Bereich der Erfassung zyklischer Vorgänge im Stanzwerkzeug. Hierbei geht es vor allem um messtechnische Anwendungen, z. B. in den Bereichen:

■             Kippkontrolle

■             Doppelblechkontrolle

■             Höhenmessung von Biegungen / Prägungen etc.

■             Werkzeug-Eintauchtiefenmessung

■             Vorschubmessung

Genauigkeit verbessert

Im Zusammenspiel mit analogen Sensoren kann jetzt eine deutliche Verbesserung der Genauigkeit erzielt werden; auch feinste Stanzabfälle auf dem Stanzstreifen werden nun präzise erkannt. Dabei stellt der VCA 400 zwei Sensor- bzw. Ausgangstypen zur Verfügung, über die beispielsweise Näherungsschalter oder Lichtschranken angesprochen werden können. Die Bedienung erfolgt intuitiv am Gerät. So kann die Grundeinstellung der Eintauchstifte am Werkzeugoberteil schnell und einfach erfolgen. Natürlich ist die Anpassung der individuellen Toleranz jederzeit möglich.

Der VCA 400 verfügt über einen eigenen Micro-Controller, der die Auswertung der eingehenden Analog-Sensorsignale übernimmt. Die Programmierung wird über vier Eingabetasten und ein dreizeiliges Anzeigedisplay durchgeführt. Der Abgleich und das Einlesen der Sensorsignale erfolgt automatisch im Autoset-Modus. Ein zeitaufwendiges und fehlerbehaftetes Einstellen von Justierschrauben etc. entfällt dabei. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.