25.11.2007 – Kategorie: Hardware & IT

RIB erweitert Holzbau-Software für den konstruktiven Ingenieurbau

Pünktlich zum Jahresende wartet die RIB Software AG

mit Ergänzungen in der RTool-Serie des Statikportfolios RIBTEC auf.

Das Stuttgarter Softwarehaus bietet mit RTbsholz eine ganz neu entwickelte, besonders leistungsstarke Software zur Berechnung von Holzbrettschichtträgern mit Querzugverstärkung, Brandschutz und allen notwendigen Nachweisen nach der neuen Norm. 2008 werden RIB und abacus (wurde im Oktober 2007 von RIB übernommen) zunächst das Lösungsangebot beider Unternehmen im Holzbau zusammenführen und bis zum Jahresende mit der neuen modernen Oberfläche versehen. Für 2009 ist ferner geplant, den EUROCODE 5 in alle Holzbauprogramme zu integrieren. Außerdem möchte das Unternehmen im selben Jahr europaweit mit einem umfassenden Statikportfolio auftreten.

Zu den aktualisierten Holzbauprogrammen für den konstruktiven Ingenieurbau

gehören dann Kehlbalken-, Sparren- und Pfettendächer sowie ein allgemeines Dachsystem mit Lastweiterleitung und dem Nachweis der Lagersicherheit. Ein

Nachweis der Kehlbalkenanschlüsse und der Fußpunktausbildung, Grat-, Kehl- und Durchlaufsparren und allgemeine Brettschichtträger mit Querzugverstärkungen finden sich ebenfalls innerhalb des neuen RIBTEC-Portfolios. Weitere Lösungen sind Pfetten, Gelenkpfetten und Koppelpfetten mit zweiachsiger Biegung und der Ermittlung von Überkopplungslänge und Koppelkräften. Dazu kommen außerdem Holzträger mit Doppelbiegung – mit Normalkraft und Torsion – und Nachweise von Längs-, Schub-, Torsionsspannung und Stabilität.

Das Lösungsportfolio wird zudem um Holzstützen mit unterschiedlichen Randbedingungen für die zweiachsige Biegung mit Normalkraft ergänzt – für Spannungs-, Stabilitäts- als auch Gebrauchstauglichkeitsnachweise. Verbindungen mit stiftförmigen Verbindungsmitteln wie Nägeln, Holzschrauben, Staudübeln, Bolzen, Dübeln besonderer Bauart, (eingeleimten)Gewindestangen und Versätzen, werden derzeit ebenfalls realisiert. Mit Querzugverstärkungen, Durchbrüchen, Ausklinkungen, Zapfen und Queranschlüssen, Innovationen für den Holztafelbau für Dach-, Decken- als auch Wandtafeln, Schwingungsnachweisen für Einfeld- und Mehrfeldträger und Verbundplatten sowie innovativen Brandschutzmaßnahmen

wird RIB das neue Lösungsangebot komplettieren.


Weitere Informationen: www.rib-software.com


Teilen Sie die Meldung „RIB erweitert Holzbau-Software für den konstruktiven Ingenieurbau“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Simulation

Scroll to Top