Richtlinienvorhaben „Benchmarking in der Immobilienwirtschaft“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Richtlinienvorhaben „Benchmarking in der Immobilienwirtschaft“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Verbände GEFMA e.V., IFMA-Deutschland e.V., RealFM e.V. und gif e.V. planen die gemeinsame Entwicklung eines Benchmarking-Standards für die Immobilienwirtschaft. Nach erfolgreicher fachlicher Zusammenarbeit von GEFMA und IFMA-Deutschland bei Mustervertrag und Muster-Leistungsverzeichnis Gebäudemanagement sowie zwischen GEFMA und gif beim Thema Betriebs- und Nebenkosten bei gewerblichem Raum wurde jetzt ein weiteres Richtlinienvorhaben gestartet, an dem diesmal alle vorgenannten Ver bände beteiligt sind. Es geht dabei um die Entwicklung eines bundesweiten Standards für Benchmarking in der Immobilienwirtschaft.


Inhalte der künftigen Richtlinie sollen Aussagen und Empfehlungen darüber sein, was Benchmarking ist und wozu es dient, wie man es machen muss und auf welche Erfolgs faktoren zu achten ist, um Vergleichbarkeit zu erreichen. Hingegen soll kein weiterer Datenpool und keine weitere Kennzahlensammlung erstellt werden. Diese sollen wie bis her den teils kommerziellen Anbietern überlassen bleiben.


Zielstellung und Gewinn der Richtlinie liegt in der künftigen besseren Vergleichbarkeit von Kennzahlen, und zwar unternehmenseigenen (internen) Kennzahlen mit externen sowie externen Kennzahlen verschiedener Pools untereinander.

Um den verschiedenen Informationsbedürfnissen auf allen Ebenen der Immobilienwirt schaft gerecht zu werden, soll ein konsistentes Mehrschichten-Modell entwickelt werden. Dieses soll sowohl die für einen Portfoliomanager notwendigen Top-Down-Betrachtungen aus der Vogelflug-Perspektive erlauben, als auch detaillierte Bottom-Up-Analysen für z. B. Energie-, Flächen-, Reinigungs- oder Instandhaltungsmanagement.


Namhafte Fachexperten und Datenpools haben ihre Mitwirkung bereits zugesagt, darun ter CREIS, IPD (ehem. DID) und der IFMA/RealFM-Datenpool.


Derzeit wird eine Erweiterung der beteiligten Kreise in die Schweiz und nach Österreich geprüft. Weitere Informationen finden Sie unter www.gefma.de.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.