RK Rose+Krieger auf der Motek 2012

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

RK Rose+Krieger auf der Motek 2012

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
rk_rosekrieger_auswahlhilfe_profil-technik

Anlässlich der vom 8. bis 11. Oktober 2012 in Stuttgart stattfindenden internationalen Leitmesse für Montage, Handhabungstechnik und Automation „Motek“ präsentiert RK Rose+Krieger in Halle 3, Stand 3330-1 außer der druckfrischen Auswahlhilfe Profil-Technik eine neue Baugröße und aktuelle Features der RK-DuoLine-Familie sowie die Hubsäule RK PowerLift XL und vieles mehr.


Für die Bereiche Linear- und Verbindungs-Technik gibt es sie schon länger – jetzt stellt RK Rose+Krieger erstmals zur Motek 2012 die Printversion seiner Auswahlhilfe für den Bereich Profil-Technik vor. Auch sie stellt die Anwendung in den Mittelpunkt und führt in nur drei Schritten zum geeigneten Produkt. Entsprechend der Anwendung unterteilt RK Rose+Krieger den Bereich in drei Kategorien:



  • Structural Profiles für stabile, vielseitige Konstruktionen. Ihre Merkmale sind allseitige Befestigungsnuten, unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten sowie ein geringer Konstruktionsaufwand und optimierte Planungs- und Montagekosten.

  • Functional Profiles im ansprechenden Design überzeugen durch optische und funktionale Zusatznutzen sowie eine große Flexibilität in der Anwendung.

  • Heavy Duty Profiles sind speziell auf schwere Lasten und höchste Anforderungen hinsichtlich der Stabilität ausgelegt. Verwendung bei hohen dynamischen Belastungen, große Strukturen und ein vergleichsweise geringes Gewicht kennzeichnen sie.

Anschließend folgt die Wahl der benötigten Baugröße, Profilstruktur und Abmessung. Im dritten Schritt werden Bauform, Anzahl der Nuten, Montageart und Zusatzfunktionen wie Sicht- oder Rahmenprofile bestimmt. Anschauliche Beschreibungen des auf der Profil-Technik basierenden RK Schutz- und Abtrennungssystems sowie der RK Easywork Arbeitsplätze komplettieren die Auswahlhilfe. Ein entsprechend überarbeiteter Hauptkatalog Profil-Technik wird zum Jahreswechsel zur Verfügung stehen.


Mit der RK DuoLine Z 60 erweitert RK Rose+Krieger die DuoLine-Linearachsen-Familie. Wie auch ihre größeren Geschwister zeichnet sich die kleine zahnriemengetriebene RK DuoLine durch eine geringe Massenträgheit aus. Damit ist sie deutlich dynamischer und erreicht höhere Taktraten als vergleichbare Modelle. Dazu trägt auch das Zahnriemenmaterial bei: Es besteht aus langlebigem und belastbarem Neopren. Zahnriemen aus diesem hochwertigen Material überzeugen durch ein gleichmäßiges Laufverhalten und hohe Präzision bei gleichzeitig hoher dynamischer Belastbarkeit.


Bei spindelgetriebenen Lineareinheiten kommt es ab einer bestimmten Spindellänge bei hohen Drehzahlen zum unerwünschten Aufschwingen der Spindel. Die von RK Rose+Krieger entwickelte neuartige, mitlaufende Spindelunterstützung garantiert über den gesamten Drehzahlbereich eine völlig neue Dimension der Laufruhe. Sie verkürzt die freitragende Länge der Spindel und eliminiert störende Vibrationen. Auf diese Weise kann bis zu einer Hublänge von fünf Metern und einer Maximalgeschwindigkeit von 2 m/s die volle Drehzahl gefahren werden! Dies vereinfacht Auslegung und Projektierung, verringert den Konstruktionsaufwand und spart Zeit. Auf der Messe zeigt RK Rose+Krieger anhand eines speziellen Exponats den Unterschied im Verhalten von Lineareinheiten mit und ohne Spindelunterstützung bei hohen Drehzahlen.


RK Rose+Krieger zeigt zudem den Prototypen des RK Powerlift XL. Mit einer Zug- bzw. Druckkraft von 5.000 N und einer dynamischen Momentenabstützung von 400 Nm komplettiert die neue Elektrohubsäule für den industriellen Einsatz als stärkste Leistungsstufe das Hubsäulen-Portfolio der Mindener. Sie wird ab Frühjahr 2013 lieferbar sein. Die Einschaltdauer der modular aufgebauten Säule beträgt 15 Prozent (100.000 Doppelhübe). Sie verfügt über ein absolutes Wegmesssystem und eine Hublänge von 150 bis 500 Millimeter. Ihre Verfahrgeschwindigkeit beträgt maximal 18 mm/s und die Positioniergenauigkeit ± 0,5 Millimeter. Die Momentenabstützung bis 400 Nm eröffnet  neue Konstruktionsmöglichkeiten und Anwendungsgebiete. Die Säule mit Trapezspindel ist mit einem speziellen, in einem Hutschienengehäuse verbauten DC-Antriebsregler ausgestattet. Die Steuerung kann wahlweise in der Säule oder in einem Schaltschrank montiert werden.


Auf der diesjährigen Motek präsentieren sich die Mindener auch als Spezialist für die Konstruktion von Arbeitsplatzsystemen nach LEAN-Gesichtspunkten. Speziell im Bereich kleiner und mittlerer Serien sind die Anforderungen heute besonders vielfältig. Neben den ergonomischen Gesichtspunkten ist die Kombination von manuellen, teilautomatischen und vollautomatischen Montage- und Prüfabläufen die wesentliche Herausforderung für den Erfolg des Arbeitsplatzes. Die RK-Spezialisten beraten den Anwender nicht nur bei der erstmaligen Gestaltung des Arbeitsplatzes, sondern zeigen ihm auch die Möglichkeiten für spätere Veränderungen auf, die den nachhaltigen Erfolg einer Lösung bestimmen.


Ein weiterer Messe-Schwerpunkt sind die „Robust Clamps“ aus Edelstahl. Speziell entwickelt für anspruchsvolle Umfeldbedingungen zeichnen sich die Klemmverbinder für den stoßfesten Lastbereich durch ihre hohe Temperatur- und Korrosionsbeständigkeit aus. Sie verfügen über große Klemmkräfte und sichern auch bei dynamischen Belastungen die zuverlässige Verbindung.


Die RK Rose+Krieger GmbH ist als Tochtergesellschaft der weltweit operierenden Phoenix Mecano AG ein Komplettanbieter mit einer Produktauswahl an Lineartechnik, Profil-Montagetechnik, Verbindungs- und Modultechnik, die am Markt einzigartig ist. Im Angebot sind Katalogprodukte ebenso wie Maßanfertigungen, Systemlösungen und Sonderentwicklungen. RK Rose+Krieger beschäftigt mehr als 400 Mitarbeiter weltweit, rund 200 davon am Stammsitz in Minden.


Bild Rose+Krieger: Die Auswahlhilfe Profil-Technik – mit der Anwendung im Mittelpunkt in drei Schritten zum geeigneten Produkt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.