Robuste Energieführungssysteme: Präzise in die Sterne schauen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Robuste Energieführungssysteme: Präzise in die Sterne schauen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
In Teleskopen stellen nicht nur raue Umgebungsbedingungen wie extreme Temperaturen die Energieführungssysteme vor Herausforderungen.
Energieführungssysteme für Teleskope

Quelle: Tsubaki Kabelschlepp

  • Tsubaki Kabelschlepp entwickelt anwendungsspezifische Energieführungssysteme für den Einsatz in Teleskopen.
  • Die Lösungen beweisen in Forschungseinrichtungen ihre Stabilität, Flexibilität und Funktionalität.
  • Sie bewähren sich zum Beispiel in Schließmechanismen gigantischer Kuppeln oder in Systemen zum Ausrichten von optischen Systemen bzw. des Hauptspiegels.

In Teleskopen stellen nicht nur raue Umgebungsbedingungen wie zum Beispiel extreme Temperaturen die verbauten Komponenten vor Herausforderungen. Überdies sind Anforderungen wie eine präzise und vibrationsarme Führung maßgeblich. Für Steckverbindungen der elektrischen Leitungen ab einer Aufstellhöhe über 2’000 Meter bietet Tsubaki Kabelschleppp zusammen mit seinen Partnern Lösungen an. Nicht zuletzt sind die Datenmengen bei den derzeitigen Kamerasystemen enorm. Dies führt zu besonderen Anforderungen an die Lichtwellen- und Glasfaser-Leitungen, deren langjährige zyklische Führung durch Energieführungssysteme sichergestellt ist.

Energieführungssysteme für das Large Synoptic Survey Telescope

Seine Expertise im Teleskop-Bereich stellte Tsubaki Kabelschlepp zum Beispiel bei der Realisierung komplexer Stahl- und Kunststoff-Energiekettensysteme unter Beweis, die für die Drehung der Kamera und der Elevationsachse des LSST (Large Synoptic Survey Telescope) auf dem Berg Cerro Pachón in Chile in über 2’600 Metern Höhe konzipiert sind. Ein weiteres Projekt im Bereich der Teleskope realisierte Tsubaki Kabelschlepp in der Thüringer Landessternwarte. Ein wichtiges astronomisches Beobachtungsinstrument ist dort das Alfred-Jensch-Teleskop. Für die optimale Versorgung eines neuen Kamerasystems wandten sich die Betreiber an Tsubaki Kabelschlepp und bezogen ein Kunststoff-Energiekettensystem für Schlauch- und Energieleitungen.

Für den Teleskop-Bereich eignen sich nicht nur besonders robuste Heavy-Duty-Lösungen, sondern vor allem auch die Energieführungssysteme der Serie Totaltrax. Es handelt sich dabei um einbaufertige Komplettlösungen, die an die Anforderungen angepasst und fertig konfektioniert sind. Auf Wunsch übernimmt das Team des Anbieters auch die gesamte Planung und Durchführung der Leitungsbelegung sowie die Komplettmontage einschließlich Führungskanal und Unterbau. Ein eingespieltes Team führt abschließend die Installation, die Inbetriebnahme und die Abnahme bzw. den SAT (Site Acceptance Test) der Energieführungssysteme auch unter rauen Bedingungen oder großer Höhe durch.

Bild oben: Robuste Stahlketten sind eine gute Wahl für den Einsatz in Teleskopen – sie erreichen eine lange Lebensdauer und garantieren eine maximale Betriebssicherheit bei minimalem Wartungsaufwand.

Weitere Informationen: https://tsubaki-kabelschlepp.com/de-de/branchenloesungen/teleskope/

Erfahren Sie hier mehr über eine neuartige Geräuschdämpfung für Energieketten.

Lesen Sie auch: „Antriebstechnik: Wie Ersatzteile in der Schwerelosigkeit entstehen“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In allen Branchen werden ständig Innovationen verlangt und neue Produkte müssen immer höhere Leistungsstandards erfüllen, ohne dass sich dadurch die Zeit bis zur Markteinführung verlängern darf. Am deutlichsten zeigt sich das wahrscheinlich in der Automobilindustrie, wo verschiedene Technologien nahtlos ineinander fließen müssen, wenn ein Produkt Erfolg haben soll. 

Top Jobs

Vertriebspartner
BricsCAD, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.