Rotationstechnik: Verkürzter Beschaffungsprozess und reduzierte Kosten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
misumi_rotation

Die Bestellung von Komponenten für Rotationsbewegungen wie Wälz- oder Gehäuselager sowie Achsen und Wellen bei MISUMI spart Zeit und Geld. Die Beschaffung erfolgt in nur drei statt herkömmlichen elf Arbeitsschritten. Das Potenzial für Kosteneinsparungen liegt bei ca. 70 Prozent.

Der gängige Beschaffungsprozess für eine typische mechanische Baugruppe aus Stahlwelle und Wellenhalter oder Wälzlager kann bis zu elf Arbeitsschritte und drei verschiedene Zulieferer umfassen. Die Einholung von Angeboten für jede Komponente und eine gegebenenfalls erforderliche externe Maßanfertigung verschlingen während der Konstruktionsphase viel Zeit und verursachen hohe Kosten. Anders bei einer Bestellung über den mehr als eine Million Artikel umfassenden Produktkatalog der MISUMI GmbH. Der japanische Hersteller und Lieferant mechanischer Norm-, Kauf- und Zeichenteile für die Automatisierungstechnik und den Sondermaschinenbau bietet in seinen Print- und Onlinekatalogen eine Vielfalt an Werkstoffen, Größen und Ausführungen, die nahezu unbegrenzt ist. Lieferzeiten und Preise sind direkt einsehbar und müssen nicht gesondert angefragt werden. Zudem erleichtern hinterlegte Rabatttabellen die Bestellung größerer Mengen.

Die meisten Komponenten sind in bis zu 0,01 Millimeterschritten frei konfigurierbar. Abmessungen, Werkstoffoptionen, Oberflächenbehandlung oder Härten sind mit dem jeweiligen Preis und den Lieferzeiten in übersichtlichen Tabellen verknüpft. Das beschleunigt die Kostenermittlung auch bei Sonderlösungen deutlich und erspart langwierige spezifizierte Anfragen, wenn Sondermaße oder eine spezielle Oberflächenbehandlungen erforderlich sind. Zudem gibt es bei MISUMI keine Mindestbestellmengen oder -warenwerte, keinen Mindermengenzuschlag und innerhalb Deutschlands auch keine Verpackungs- oder Versandkosten. Das ist besonders für Sondermaschinenbauer interessant, da sie nur äußerst selten größere Stückzahlen benötigen.

Zu jedem Produkt stellt MISUMI die Bauteilzeichnungen kostenlos zur Verfügung. Sie sind im gedruckten und im virtuellen Katalog auf der Website des Unternehmens zu jeder Komponente angegeben. Die Konstrukteure müssen also keine eigenen Zeichnungen anfertigen, sondern können 2D/3D-CAD-Daten einfach herunterladen. Damit erleichtert der umfassende und transparent gestaltete Produktkatalog des japanischen Unternehmens mit Europaniederlassung in Schwalbach Konstrukteuren die Arbeit deutlich – nicht nur, wenn es um Komponenten für Rotationsbewegungen geht.

Bild: Auch Komponenten für Rotationsbewegungen sind in 0,01 Millimeterschritten konfigurierbar und in Sondermaßen und/oder mit speziellen Oberflächenbehandlungen lieferbar.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.