16.10.2019 – Kategorie: Fertigung & Prototyping

SaaS-Lösung für sichere und verlässliche additive Fertigung

SaaS-Lösung für 3D-DruckQuelle: Moreno Soppelsa/shutterstock.com

Besucher der Formnext werden erfahren, wie sie mit einer SaaS-Lösung ihr geistiges Eigentum (IP) schützen, die Präzision und Qualität erhöhen sowie Umsatzeinbußen verhindern können.

Leo Lane wird auf der Formnext (19.- 22. November 2019) seine SaaS-Lösung (Software-as-a-Service) präsentieren, die für sichere und konstante additive Fertigungsprozesse sorgen soll – jederzeit und überall.

Besucher am Stand von Leo Lane (Halle 12, Stand B81A) werden sich davon überzeugen können, wie sie mit der neuartigen Lösung des Unternehmens ihr geistiges Eigentum (IP) schützen, die Präzision und Qualität erhöhen sowie Umsatzeinbußen verhindern können. Da sich alle digitalen Assets exakt verfolgen und prüfen lassen, können Unternehmen genau analysieren, wann, wo und wie jedes Produkt im gesamten Workflow produziert wurde. Dadurch können sie ihre Produktionsprozesse besser steuern. Zudem profitieren Unternehmen von den Kostenvorteilen der additiven Fertigung, einschließlich Einsparungen durch virtuelle Bestände: keine Bestandskosten, einfachere Logistik- und Versandprozesse, Wegfall veralteter Teile.

Leo Lane auf der @TCT Introducing Stage

Auf der Formnext wird Moshe Molcho, Mitgründer und CEO von LEO Lane, einen Vortrag mit dem Titel „The Sum of the Parts: Ensuring a secure end-to-end AM workflow“ (Die Summe der Teile: sichere und durchgängige additive Fertigungsprozesse) halten. Während der Präsentation, die am Mittwoch, den 20. November um 15.30 bis 15.45 Uhr auf der @TCT Introducing Stage stattfindet, wird Moshe Molcho erläutern, wie Unternehmen Know-how aus verschiedenen Quellen integrieren und ihre Prozesse zur additiven Fertigung von Teilen optimieren können. Molcho wird zeigen, inwiefern ein ganzheitlicher Ansatz die Qualität und Präzision der Teilefertigung erhöhen kann und gleichzeitig den bestmöglichen Schutz des geistigen Eigentums bietet.

SaaS-Lösung in mehrere Systeme von Partnern integriert

Die SaaS-Lösung von Leo Lane ist in mehrere Systeme von namhaften Partnern integriert und zeichnet sich durch Flexibilität aus, weil sie immer auf dem neuesten Stand ist. In seiner Cloud werden keine Dateien gespeichert. Daher können Unternehmen alle Dateien auf Basis ihrer eigenen internen IT-Richtlinien und -Verfahren verwalten, was wiederum für minimale Unterbrechungen und höchstmögliche Produktivität sorgt.

„Ohne die präzise Prozesssteuerung einer SaaS-Lösung wären Unternehmen ungewollt größeren Risiken ausgesetzt, wie nicht übereinstimmenden Teilen, Gefährdung des geistigen Eigentums durch Sicherheitslücken und fehlerhaften Teilen, die der Reputation von Unternehmen schwer schaden können,“ so Molcho. „Durch die nahtlose Integration unserer Lösung in ihre Arbeitsabläufe können sie diese Risiken vermeiden.“

Weitere Informationen: https://www.leolane.com/

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie Bauteile und Produktionsdaten der additiven Fertigung stets im Blick behalten.

Lesen Sie auch: „CAM-Software unterstützt nun auch die additive Fertigung“


Teilen Sie die Meldung „SaaS-Lösung für sichere und verlässliche additive Fertigung“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

3D-Druck

Scroll to Top