Samsung: Positive Resonanz auf die Display-Days 2007

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Samsung: Positive Resonanz auf die Display-Days 2007

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Rund 300 Teilnehmer in Berlin, München und Frankfurt testeten Samsungs Monitorlösungen für das B2B-Segment in praxisorientierten Workshops. Kompetente Partner sind für Samsung Electronics, Weltmarktführer im Bereich Displays, eine unentbehrliche Säule des Geschäftserfolges. Neben stets aktuellen Produktinformationen gehören für
Samsung Roadshows, Messen und praxisorientierte Workshops, wie die Display-Days, zu den elementaren Maßnahmen der Partnerstrategie. Die positive Resonanz auf die praxisorientierten Monitortage, die Samsung Ende Juni 2007 für
die Fachhandelspartner organisierte, zeigte erneut, dass Samsung mit seinen Partneraktivitäten den Anforderungen des professionellen Marktes entspricht.



Rund 300 Fachhändler, Berater aus Systemhäusern sowie IT-Entscheider gewerblicher Endkunden folgten der Einladung zur Teilnahme an den Display-Days von Samsung. Die Partner konnten sich über die neuesten Monitorlösungen für den professionellen Einsatz informieren. „Hands on“ war das Motto der Veranstaltungen, die in den BMW-Markenschaufenstern in Berlin und München sowie im
Business-Bereich der Frankfurter Commerzbank-Arena über die Bühne gingen. Allein in München kamen mehr als 100 Partner in den exklusiven BMW-Showroom am Lenbachplatz, um sich vor Ort mit der Funktionsweise der ausgestellten Gerätegeneration vertraut zu machen.



Themenschwerpunkte der Workshop-Tour waren: UbiSync, Thin Client Displays, hochauflösende Profimonitore bis 30-Zoll Bilddiagonale sowie Large Format Displays mit Netzwerkfunktionalität für POS- und POI-Applikationen. Abgerundet wurde die Produktpräsentation durch einen Workshop mit Touch & Feel Charakter, bei dem die Partner die Gelegenheit hatten, die vorgestellten Modelle auf Herz und Nieren zu testen und sich mit den technologischen
Feinheiten sowie den Spezifikationen der einzelnen Modelle vertraut zu machen.



Weitere Informationen: www.samsung.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die beiden Epson SureColor SC-T3100(N)- und SureColor SC-T5100(N)-Serien erweitern das Epson-Produktportfolio der Vierfarbgroßformatdrucker im Einstiegssegment. Beide Gerätereihen wurden für Anwendungen aus den Bereichen Architektur, Maschinenbau, GIS, Bildungswesen und PoS entwickelt und finden dank ihrer sehr kompakten Bauweise auch Platz in kleineren Unternehmen und Büros.

Kasto hat eine neue Sägen-Serie vorgestellt. Mit der Kastomiwin hält eine Doppelgehrungsbandsäge für Abläng- und Gehrungsschnitte zwischen -45 und +60 Grad Einzug in das Programm des Acherner Unternehmens. Vorerst als halbautomatische und automatische Variante verfügbar, ist sie insbesondere für Zuschnitte im Stahlbau, Stahlhandel, Anlagenbau sowie im Sondermaschinenbau konzipiert. Was die Neue noch kann.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.