06.12.2009 – Kategorie: Hardware & IT, Management, Marketing

saprima: Professionelle Erweiterung zu MS Project und anderen Standardsystemen

Inteco bringt eine neuartige Integrationsplattform für die Welt des Projektmanagements auf den Markt.

Projekte zu bewältigen, ist für Unternehmen jeder Größenordnung eine anspruchsvolle und komplexe Disziplin. Daher wird im Projektmanagement eine einheitliche Datenbasis benötigt, die Transparenz und effizientes Steuern ermöglicht. Inteco, seit über 20 Jahren auf Projektmanagement spezialisiert, bringt mit seiner Eigenentwicklung saprima eine Lösung auf den Markt, die sämtliche entscheidungsrelevanten Daten zeitgleich aus unterschiedlichen Systeminseln auf eine einzige einheitliche Plattform übersetzt und transportiert. Diese Integrationsplattform bildet die gesamte Projektwelt eines Unternehmens ab, unabhängig von den eingesetzten Projektmanagement-Systemen. Alle Informationen zum Status einzelner Projekte werden in Echtzeit erfasst und an die Verantwortlichen kommuniziert. Der automatische Datenabgleich, den diese Lösung erlaubt, sorgt auch für Kostenersparnis, denn die produktive Projektarbeit wird gesteigert und Fehler werden drastisch reduziert.

saprima bringt zusammen, was im Projektmanagement zusammen gehört: Aussagen über Termine, Ressourcen und Kosten. Als weiteren Vorteil schützt diese Integrationsplattform existierende, funktionierende Strukturen, denn vorhandene IT-Standards, etablierte Anwendungen und bewährte Organisationsformen bleiben bestehen. Mitarbeiter können weiterhin in ihren gewohnten Systemumgebungen agieren. Dies bewirkt, dass Widerstände bei der Einführung von Projektmanagement zum großen Teil ausgeräumt werden.

Module für alle Ebenen

Diese Integrationsplattform setzt sich aus zwei Modulen zusammen, die alle Beteiligten auf dem Projekt-Laufenden halten:

  • saprima Executive versorgt die Leitungsebene mit einem aktuellen und auf

    individuelle Bedürfnisse abgestimmten Reporting – als aussagekräftige

    Entscheidungsbasis für Projekt-Controlling und -Steuerung.

  • saprima Reporter verteilt To-dos an die Mitarbeiter, die wiederum

    Rückmeldungen zu ihren Projekten geben können – einfach über die vertrauten

    System-Kalender von Lotus Notes oder MS Outlook.

Anbindung an marktübliche Systeme

saprima erlaubt die Schnittstellen-Kommunikation mit den gängigen

Projektmanagement-Komponenten:

  • PM-Tools: Primavera, OPX2, MS Project, OpenProj, MS-Excel u. a.
  • ERP-Systeme: SAP, Navision u.a.
  • Personal Information Management (PIM): MS Outlook, Lotus Notes
  • Kalkulationssysteme
  • 4D/5D Simulations/Visualisierungssyteme: Synchro
  • Datawarehouse- und Geoinformationssysteme
  • Kundenspezifische Entwicklungen, wie beispielsweise Lieferantensysteme

saprima steht als Demo-Version zum freien Download unter www.saprima.com im Internet bereit.

Weitere Informationen: www.inteco.de


Teilen Sie die Meldung „saprima: Professionelle Erweiterung zu MS Project und anderen Standardsystemen“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top