Schraubverbindungen über die gesamte Lebensdauer bewerten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Schraubverbindungen über die gesamte Lebensdauer bewerten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Anwendung Fast+More ermöglicht es, auch hunderte von Schraubverbindungen in großem Modellen komfortabel und zuverlässig über die gesamte Lebensdauer zu bewerten.
Schraubverbindungen berechnen

Quelle: KISSsoft AG

  • Schrauben gehören zu den am häufigsten verwendeten Verbindungselementen.
  • Die Herausforderung besteht darin, sehr viele Schraubverbindungen möglichst effizient, für den Software-Anwender komfortabel und zuverlässig über die gesamte Lebensdauer zu bewerten.
  • Aus diesem Grund wurde die Anwendung Fast+More entwickelt.
  • Sie bringt zwei Welten zusammen: die FEM-Software von Ansys und die detaillierte Nachweisführung in KISSsoft.

Fast+More ist eine Ansys-Extension, die einfach und schnell über die ACT-Konsole installiert wird. Sie ist vollständig in die Ansys-Oberfläche integriert und daher rasch erlernbar. Große Modelle gehören zur Stärke von Fast+More: Sie bestehen häufig aus Schalenelementen (aber auch Volumenelementen) und enthalten viele hunderte Schraubverbindungen, die es durch Balkenmodelle darzustellen und zu bewerten gilt. Bohrungen vielfältiger Art werden automatisch erkannt und die Verbindungselemente erzeugt. Nach der Berechnung mit Ansys stehen umfangreiche Ergebnisse sowohl in graphischer als auch tabellarischer Form bereit, die sich zur weiteren detaillierten Nachweisrechnung in KISSsoft exportieren lassen — zum Beispiel nach VDI 2230 Modellklasse II. Bei allen erzeugten Objekten handelt es sich stets um Ansys Mechanical-Standardobjekte, auf die der Nutzer immer vollen Zugriff hat.

Nicht nur für Schraubverbindungen geeignet

Fast+More lässt sich nicht nur für Schraubverbindungen einsetzen, sondern auch für Niet- und Punktschweißverbindungen. Weiterführende Informationen zur Ansys Extension finden sich in diesem Video (in englischer Sprache) und auf Anfrage.

Weitere Informationen: https://www.kisssoft.com/de

Erfahren Sie hier mehr über Berechnungssoftware mit FEM.

Lesen Sie auch: „Möbelbau: Bewegungsabläufe schon in der Planungsphase testen“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der zweitägige Kongress Infrastruktur digital planen und bauen 4.0, den die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) und das 5D Institut gemeinsam mit dem Kooperationspartner Deutsche Bahn am 12. und 13. September zum fünften Mal ausgerichtet haben, hat fast 500 Besucher zu zahlreichen Fachvorträgen und Praxisberichten namhafter Unternehmen der Branche nach Gießen gelockt.

Top Jobs

Vertriebspartner
BricsCAD, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.