26.02.2003 – Kategorie: Hardware & IT, Technik

Server für jeden Anspruch

Sirius erweitert Angebot um Canis Server Intel-Serie.

Mit Canis Server Intel erweitert der Pfälzer PC-Hersteller und Distributor Sirius mit Sitz in Kandel sein Angebot um eine Server-Serie auf BTO-Basis. Vom Einstiegsserver zum Preis eines Desktop-Systems bis hin zur Hochverfügbarkeitslösung lassen sich die Rechner nach Kundenwunsch individuell konfigurieren und sind ab sofort erhältlich. Auf der Basis von Intel Pentium IV und der Xeon-Prozessorfamilie stehen die Systeme in verschiedenen Ausführungen bereit, die expandierenden Unternehmen zahlreiche Vorteile bieten.

Bei der neuen Server-Serie handelt es sich um Rechner, die jeweils als Tower- oder Rackeinheit erhältlich sind. Skalierbare und flexible Blöcke zur Einrichtung von Hardware sollen zu schnellerem Einsatz führen und es Unternehmen erlauben, sofort auf Marktveränderungen zu reagieren.


Für verschiedene Konfigurationen stehen folgende Grundsysteme zur Verfügung: Beim Canis Server Intel Pentium IV mit Single-Prozessor-Architektur P4 sind verschiedene Netzteile, Festplatten und Controller möglich. Der Canis Server Intel Dual-Xeon erlaubt bis zu zwei Prozessoren, redundante Netzteile und Festplatten in verschiedenen Konfigurationen und Unterstützung für Hot Swap-redundante Lüfter. Diese Lösungen sind auch als manage-bare Systeme verfügbar. Der Canis Server Intel Quad-Xeon ermöglicht den Einsatz von bis zu vier Intel Xeon MP-Prozessoren, redundante Netzteile und Lüfter sowie Hot Swap-Festplatten. Diese Systeme bieten nach Angaben des Anbieters Hochverfügbarkeit, Sicherheit und ein ausgereiftes Server-Management.


Weitere Informationen unter: www.canisline.de.


Teilen Sie die Meldung „Server für jeden Anspruch“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Elektrotechnik, Hardware, Komponenten

Scroll to Top