Serviceangebot von CADFEM für Inventor-Anwender

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Serviceangebot von CADFEM für Inventor-Anwender

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk hat FEM-Technologie von ANSYS in Inventor Professional 9 integriert. CADFEM unterstützt Anwender bei der effizienten Nutzung der Berechnungsfunktionalität. Die Berechnung von kritischen Bauteilen am Konstruktionsarbeitsplatz wird immer mehr zur Selbstverständlichkeit. So enthält das 3D-CAD Programm Autodesk Inventor Professional seit Version 9 ein FEM-Programm. Die Technologie dazu liefert ANSYS.

CADFEM, seit Jahrzehnten Partner von ANSYS in Deutschland, Österreich und der Schweiz, bietet Anwendern von Autodesk Inventor Professional dazu ein umfassendes Serviceangebot an. Ziel ist, die Anwender von Anfang an bei der effizienten Nutzung FEM-Funktionalität im 3D CAD-Paket Inventor zu unterstützen.

3D CAD-Modelle bieten die Voraussetzung für die Integration der FE-Berechnung am Konstruktionsarbeitsplatz. Berechnungsprogramme liegen mittlerweile in unterschiedlichen Komplexitätsstufen vor. Lösungen wie ANSYS DesignSpace sind so einfach in der Anwendung, dass auch Anwender ohne detaillierten Berechnungshintergrund relativ schnell damit zurecht kommen und sie mit Erfolg in der gewohnten CAD-Umgebung nutzen können.

In die neue Version 9 des CAD-Pakets Autodesk Inventor Professional hat nun Autodesk einige für den Konstrukteur wichtige Funktionsbereiche von ANSYS DesignSpace integriert. Überschlagsrechnungen und Schätzungen gehören damit der Vergangenheit an, die Überprüfung von Spannungen und Verformungen wird bei der Arbeit mit Inventor Professional eine regelmäßige Übung bei allen kritischen Bauteilen.

Erste Berechnungen beginnen in Autodesk Inventor Professional schon in einer sehr frühen Phase der Produktentwicklung, Schwachstellen werden zeitig ausgemerzt und konstruktive Varianten schnell verglichen, um bessere Alternativen zu finden. Die Steifigkeit einer Bearbeitungsstation lässt sich schnell überprüfen, um Probleme mit der Fertigungsgenauigkeit auszuschließen.

Kooperation mit CADFEM

In Deutschland, Österreich und der Schweiz haben Autodesk und CADFEM eine enge Kooperation auf dem Gebiet der konstruktionsbegleitenden Berechnung beschlossen. So können Anwender von Autodesk Inventor Professional verschiedene – kostenfreie und gebührenpflichtige – Supportdienstleistungen durch CADFEM beziehen.

Das Angebot im Überblick:

Hinweis: Ausführliche Informationen, Termine und Konditionen der verschiedenen Angebote sind auf der CADFEM Homepage www.cadfem.de im Bereich „DesignSpace“ hinterlegt.

– Kostenlose Internet-Workshops „AIP-FEM online“. Live über das Internet werden wichtige Tipps zur Handhabung des FEM-Moduls in Inventor Professional vermittelt, ein Überblick über die Berechnungsmöglichkeiten gegeben und ein kurzer, praxisnaher Hintergrund zur FEM an sich, ihren Möglichkeiten und Grenzen gegeben.

– Kostenloses Tutorial zur Handhabung des FEM-Moduls in Inventor. Dieses Tutorial behandelt auf 70 Seiten und in deutscher Sprache wichtige Fragestellungen rund um den effizienten Einsatz des Berechnungsmoduls in AIP. Neben Informationen zur Vorgehensweise, Ergebnisbewertung und -genauigkeit enthält es Übungsbeispiele, die in AIP selbst nachvollzogen werden können.

– Seminar „FEM-Simulation mit Autodesk Inventor Professional“. Ein eintägiges Kompaktseminar rund um den effizienten Einsatz des FEM-Moduls in Inventor.

– Hotline-Support

Mit Fragen, die sich beim Einsatz der Berechnungsfunktionalität in Inventor ergeben, können sich Anwender an erfahrende Berechnungsingenieure von CADFEM wenden, die ihnen dann mit Rat und tat zur Seite stehen.

– Bundle-Angebot „PLUS PAKET AIP-FEM“. Speziell an Inventor-Anwender richtet sich ein besonderes Angebot von CADFEM mit den folgenden Komponenten:

1. Teilnahme am Seminar „FEM-Simulation in AIP“
2. 1 Jahr Hotline-Support für das AIP FEM-Modul durch Berechnungsspezialisten von CADFEM
3. Kontingent von 20 Stunden Nutzungszeit der Vollversion von ANSYS DesignSpace (u.a. mit der Möglichkeit, ganze Baugruppen zu simulieren (über das Portal www.eCADFEM.com)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.