Sichere Automation für die Windenergie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Sichere Automation für die Windenergie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
pilz_wind_cold_2012_071

Auf der Messe Husum WindEnergy 2012,  vom 18. bis 22. September, zeigt Pilz Automatisierungslösungen und Dienstleistungen für die Maschinensicherheit von Windenergieanlagen. Ziel ist der nachhaltige Schutz von Mitarbeitern und Investitionen sowie der wirtschaftliche Betrieb von Windenergieanlagen (WEA).


Der Fokus des Messeauftritts im norddeutschen Küstenort liegt auf den Dienstleistungen rund um die Maschinensicherheit in WEAs. Dazu gehört ein umfassendes Dienstleistungsprogramm von der Beratung zu internationalen Normen und Branchenstandards in der Windenergie, über die Risikobeurteilung, die Validierung von Sicherheitsfunktionen sowie die fachliche Begleitung auf dem Weg zur CE-Kennzeichnung für Windenergieanlagen. Produktneutrale Seminare zur Maschinensicherheit runden das Angebot ab.


In einer Live-Präsentation auf dem Pilz-Messestand erhalten die Besucher einen Einblick in die Anforderungen zur Maschinensicherheit einer Windenergieanlage und erfahren, wie sich die gesetzlichen Vorgaben der Maschinenrichtlinie im Hinblick auf die sicherheitsrelevanten Funktionen wirtschaftlich umsetzen lassen.


In Husum stellt Pilz zudem sein Produktportfolio für die sicherheitstechnische Überwachung von WEAs vor. Zum Portfolio gehören Sicherheitsrelais der PNOZsigma-Familie zur sicheren Überwachung einzelner Funktionen sowie konfigurierbare Steuerungsysteme PNOZmulti zur Überwachung aller sicherheitsrelevanten Anlagenfunktionen. Überwacht werden beispielsweise das Azimut-System, die Kabelverdrillung, Not-Halt Taster und Rotordrehzahl. Mit PLIDdys zeigt Pilz eine sichere Lösung zur Überwachung langer Leitungswege zum Beispiel für die Verkabelung des Not-Halt-Systems. Der sichere Drehzahlwächter PNOZ s30 kann als Standalone-Lösung alle drehzahlrelevanten Überwachungsfunktionen übernehmen.


Neben den Sicherheitsfunktionen lassen sich mit den Pilz-Lösungen Betriebswerte wie Vibration, elektrische Größen, Temperatur und Druck zum Schutz der Anlage überwachen. Mit dem Automatisierungssystem PSS4000 bietet Pilz eine Plattform , mit der selbst komplexe, dezentrale Steuerungsarchitekturen für Windenergieanlagen abgebildet werden können.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.