Siemens Drive mit dezentralem Servoantrieb auf SPS

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Siemens Drive mit dezentralem Servoantrieb auf SPS

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
idt2013104101-01_300dpi

Zur sps ipc drives erweitert die Siemens-Division Drive Technologies das Sinamics-S120-Portfolio um den dezentralen Servoantrieb S120M. Da das Leistungsteil aus dem Schaltschrank in den Motor der angetriebenen Achse verlagert wurde, lassen sich sowohl das Volumen als auch die Klimatisierung des Schaltschranks reduzieren.

Der Sinamics S120M ist die dezentrale Ausprägung des modularen Antriebssystems Sinamics S120, das bei anspruchsvollen Motion-Control-Aufgaben in vielfältigen industriellen Anwendungen eingesetzt wird.

Der Sinamics S120M wird über die dazugehörige Hybridleitung an das Adaptermodul AM600 angeschlossen, das zentral im Schaltschrank mit dem vorhandenen Sinamics-S120-System verbunden wird. Es stehen alle Safety-Funktionen zum sicheren Stillsetzen von Antrieben und zur sicheren Bewegungsüberwachung aus dem Sinamics-S120-System zur Verfügung.

Bis zu zwölf Antriebe lassen sich an einem Adaptermodul betreiben, dadurch sind neue Maschinenkonzepte und Nachrüstungen leicht umzusetzen. Der neue Antrieb ist optimal für modulare Maschinenkonzepte und für Maschinen mit großer räumlicher Ausdehnung oder mit begrenzter Stellfläche des Schaltschranks geeignet.

Durch den dezentralen Aufbau des Servoantriebs ist eine Modularisierung von Anlagen und Anlagenteilen möglich. An einer entsprechend dimensionierten Einspeisung lassen sich beliebig viele Adaptermodule verwenden. Antriebsintegrierte digitale Ein- und Ausgänge ermöglichen zudem eine komfortable Anpassung an die Maschinenumgebung in den typischen Einsatzgebieten wie der Verpackungs-, Druck-, Glas- und Textilindustrie.

Siemens ist auf der SPS IPC Drives 2013, in Halle 2, Stand 201 zu finden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Pensa, ein in New York ansässiges Unternehmen für Industriedesign und Erfindungsberatung, setzt den kürzlich eingeführten Performance-3D-Drucker Method von MakerBot ein. Damit will Pensa seine Produktentwicklungsprozesse optimieren und die Dauer und die Kosten der gesamten Fertigung reduzieren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.