11.01.2023 – Kategorie: Konstruktion & Engineering

Simulation: Skalierbarkeit in der Cloud und optimierte Entwicklung von Elektroniksystemen

Simulation in der CloudQuelle: Altair

Simulation 2022.2 von Altair bietet eine skalierbare, elastische Cloud und erweiterte Möglichkeiten für die Entwicklung von Elektroniksystemen.

  • Altair, ein Unternehmen im Bereich Computational Science und Künstliche Intelligenz (KI), hat Updates seines Simulationsportfolios, Simulation 2022.2, bekannt gegeben.
  • Diese Updates bauen auf den Erweiterungen von Simulation 2022.1 auf und verbessern in Altairs Cloud die Elastizität und Skalierbarkeit sowie Produktentwicklungsmöglichkeiten für die Elektrifizierung.

Simulation 2022.2 bietet eine verbesserte Altair One-Umgebung, die den Anwendern einen flexiblen Zugang zu Lösungen, Anwendungen, Daten und Rechenleistung eröffnet. Anwender können Werkzeuge wie Altair HyperMesh, HyperView, SimLab und Inspire im Browser oder auf dem Desktop/Laptop starten. Altair One ist ein schlüsselfertiger Marktplatz, der Benutzer – von jedem Gerät aus und zu jeder Zeit – mit ihren Lösungen, Daten, Teams und ihrer Recheninfrastruktur verbindet. In Altairs skalierbarer, elastischer Cloud lassen sich Berechnungen für Struktur- und Thermodynamik, Computational Fluid Dynamics (CFD) sowie Hoch- und Niederfrequenz-Elektromagnetik effizient lösen.

Elastizität und Skalierbarkeit über die Cloud

Dies macht es für Unternehmen mit begrenzten IT- und High-Performance Computing (HPC)-Ressourcen einfacher, Budget  und Berechnungsbedarf in Einklang zu bringen.

Außerdem können die Benutzer mit einem einfachen Mausklick vorkonfigurierte HPC-Applicances bei Ihrem bevorzugten Cloud-Anbieter erstellen. So können sie die beste Rechenhardware nutzen, um Simulationslösungen und Anwendungen auszuführen. Das sind zum Beispiel GPU-Knoten für die Visualisierung von Strömungsdynamik oder die Simulation von Schüttgut und granularen Materialien.

Der Zugang zu den Altair-Lösungen über das nutzenbasierte Altair Units Lizenzierungssystem ermöglicht es den Anwendern, die Kapazitäten bestehender HPC Investitionen intern, in der Cloud, on-demand und/oder in hybriden Ansätzen bestmöglich auszuschöpfen.

In Simulation 2022.2 kann Altair EDEM verwendet werden, um eine Vielzahl von
Anwendungen und Prozessen zu simulieren. Hier wird die Leistungsfähigkeit
eines autonomen Roboter-Rasenmähers zwischen EDEM und Altair AcuSolve simuliert.
Bild: Altair

Zuverlässige, effiziente Entwicklung von Elektroniksystemen

Mit den aktuellen Software-Updates können Projektteams bei allen Aspekten der Entwicklung von elektronischen Systemen, Leiterplatten, Firmware und 5G-Konnektivität in einer durchgängigen, vernetzten Umgebung zusammenarbeiten und somit ihre Ziele schneller erreichen. Simulation 2022.2 bietet eine engere Integration zwischen Altair Flux, FluxMotor, SimLab und dem Material Data Center. Dies unterstützt Anwender dabei, ihre Arbeitsabläufe zu verbesser. Erweiterte Modellierungsfunktionen, Untersuchung und Optimierung des elektrischen Systemdesigns sowie schnellere akustische und thermische Strömungsanalysen sind möglich. Debugging und Updates für die Wartung und Service lassen sich mit Altair EEVision für das elektronische Systemdesign ebenfalls realisieren.  

Mit den neuesten Verbesserungen von Simulation 2022.2 können Unternehmen und Teams umfassende Arbeitsabläufe vom Konzept bis zur Produktion in einer einzigen, einheitlichen Umgebung entwickeln. Somit können sie Entwicklungskosten, organisatorische Reibungsverluste, Markteinführungszeiten, Ausschuss und Materialverbrauch reduzieren.

Sichere Entwicklungsentscheidungen ermöglichen

Die integrierten Softwarelösungen von Altair ermöglichen es Anwendern, in jeder Phase des Produktlebenszyklus sichere und fundierte Entscheidungen zu treffen. Simulation 2022.2 verbessert die Integration zwischen den Altair-Simulationsprodukten. Das vereinfacht das Projektmanagement und reduziert die Durchlaufzeiten.

Simulation 2022.2 bietet Anwendern zudem Verbesserungen für HyperWorks, HyperMesh, Altair Pulse und HyperWorks CFD. Diese zielen auf eine bessere Modellierungsanalyse durch Low- und No-Code Design- und Engineering-Werkzeuge, reduzierte Pre- und Post-Processing Durchlaufzeiten, verbesserte Oberflächenmodellierung, integrierte Solver- und Dashboard-Funktionen, erweiterte Fluid-Topologie-Optimierung in Verbindung mit AcuSolve und EDEM und vieles mehr. Diese Funktionen helfen den Anwendern, ihre Entwürfe gleich beim ersten Mal richtig zu erstellen, ohne dass es zu Problemen kommt. Um die Modellierung durch automatische Bauteilidentifikation, -charakterisierung und -gruppierung sowie die Erkennung und Verwaltung von Geometriemerkmalen für nachgelagerte Prozesse und weitere Anwenderempfehlungen zu verbessern, wurde HyperWorks zusätzlich mit KI ausgestattet.

Bild oben: Mit Simulation 2022.2 werden das Design elektronischer Systeme, das Debugging und die Wartung nach der Produktion mit Altair EEvision vereinfacht und beschleunigt. Bild: Altair

Weitere Informationen: https://www.altair.com/simulation-2022-2

Erfahren Sie hier mehr über Simulationssoftware für die Umformtechnik.

Lesen Sie auch: „Berechnungsprogramm: Getriebesysteme schnell auslegen und optimieren“


Teilen Sie die Meldung „Simulation: Skalierbarkeit in der Cloud und optimierte Entwicklung von Elektroniksystemen“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top