Simulationsgetriebene Produktentwicklung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Am 26.06.2008 findet im Haus der Wirtschaft in Stuttgart das Forum „Simulationsgetriebene Produktentwicklung“ statt. Teilnehmer können miteinander diskutieren oder untereinander Erfahrungen austauschen.

Mit Hilfe von CAE können heute technische Produkte bereits frühzeitig bewertet und optimiert werden. Zudem hat sich CAE im Verbund mit dem Computer Aided Design (CAD) hervorragend bewährt, Kosten einzusparen und Innovationen voranzutreiben. CAE, als zusätzliche Komponente der Produktentwicklung, bedarf einer sorgfältigen Planung. Aufgaben und Abläufe müssen aus der realen in die virtuelle Welt verlagert werden. Traditionelle Vorgehensweisen sollten überdacht und Verantwortungen und Entscheidungsprozesse neu geregelt werden. Das Forum "Simulationsgetriebene Produktentwicklung" am 26.06.2008 im Haus der Wirtschaft,in Stuttgart bietet die Möglichkeit, Erfahrungen über die virtuellen Produktentwicklung auszutauschen. Um die Diskussion einzuleiten werden Repräsentanten unterschiedlicher Firmen in Kurzvorträgen zu folgenden Themenkomplexen Stellung nehmen:

  • Stellenwert CAE in der Industrie
  • Strategien für den Ausbau von CAE
  • Auswirkungen von CAE auf Prozesse und Organisation
  • Beiträge zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit der Produktentwicklung

Weitere Informationen finden Sie unter: www.cadfem.de

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Schleppkurven-Analyse

Fahrmanöver berechnen und simulieren

Mehr erfahren
Quelle: Win-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.