Simulationsgetriebene Produktentwicklung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Simulationsgetriebene Produktentwicklung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Am 26.06.2008 findet im Haus der Wirtschaft in Stuttgart das Forum „Simulationsgetriebene Produktentwicklung“ statt. Teilnehmer können miteinander diskutieren oder untereinander Erfahrungen austauschen.

Mit Hilfe von CAE können heute technische Produkte bereits frühzeitig bewertet und optimiert werden. Zudem hat sich CAE im Verbund mit dem Computer Aided Design (CAD) hervorragend bewährt, Kosten einzusparen und Innovationen voranzutreiben. CAE, als zusätzliche Komponente der Produktentwicklung, bedarf einer sorgfältigen Planung. Aufgaben und Abläufe müssen aus der realen in die virtuelle Welt verlagert werden. Traditionelle Vorgehensweisen sollten überdacht und Verantwortungen und Entscheidungsprozesse neu geregelt werden. Das Forum "Simulationsgetriebene Produktentwicklung" am 26.06.2008 im Haus der Wirtschaft,in Stuttgart bietet die Möglichkeit, Erfahrungen über die virtuellen Produktentwicklung auszutauschen. Um die Diskussion einzuleiten werden Repräsentanten unterschiedlicher Firmen in Kurzvorträgen zu folgenden Themenkomplexen Stellung nehmen:

  • Stellenwert CAE in der Industrie
  • Strategien für den Ausbau von CAE
  • Auswirkungen von CAE auf Prozesse und Organisation
  • Beiträge zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit der Produktentwicklung

Weitere Informationen finden Sie unter: www.cadfem.de

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Als Ergebnis der Erweiterung der Fiber Patch Placement Technologie (FPP), eines additive Verfahrens zur automatisierten Herstellung von geometrisch komplexen Faserverbundwerkstoffen und kurvenförmigen Verstärkungen, hat Cevotec erst kürzlich relevante FPP-Entwicklungen für die Luftfahrtindustrie bekannt gegeben. Aktuell stehen die kontinuierliche Prozessüberwachung und die FE Simulation für die automatisierte 3D Faserablage mit FPP im Fokus.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.