Smart Factory Week: Das macht eine erfolgreiche Digitalisierung aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Smart Factory Week: Das macht eine erfolgreiche Digitalisierung aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
MPDV veranstaltet vom 20. bis 24. September erstmals die Smart Factory Week. Das Online-Event umfasst mehr als 15 Sessions, eine Podiumsdiskussion, Best-Practice-Beispiele und Expertenvorträge rund um die Themen Digitalisierung und Smart Factory.
Smart Factory Week

Quelle: MPDV, Adobe Stock, Tierney

  • MPDV, Anbieter von Fertigungs-IT, veranstaltet vom 20. bis 24. September erstmals die Smart Factory Week.
  • Die Online-Veranstaltung liefert in einer Woche alle relevanten Infos zu den Themen Digitalisierung und Smart Factory.
  • Die Teilnehmer erhalten in Vorträgen und Diskussionen Inspirationen für den Weg zur Smart Factory, können Erfahrungen austauschen, innovative Ansätze entdecken und über aktuelle Industrie 4.0-Themen diskutieren.
  • Die Anmeldung ist ab sofort möglich, die Teilnahme ist kostenlos.

Das Programm der Smart Factory Week umfasst mehr als 15 Sessions und spricht eine breite Zielgruppe vom Einsteiger bis zum Smart Factory-Profi an. Die Keynote hält der Autor und Speaker Felix Plötz. Sein Thema: „Den Wandel erkennen, die Zukunft gestalten“. Eine Podiumsdiskussion mit Gästen aus der Industrie und Wissenschaft, Best Practice-Beispiele von erfolgreichen Fertigungsunternehmen sowie Expertenvorträge aus der MPDV-Unternehmensgruppe stehen ebenfalls auf der Agenda.

„Um das Thema Digitalisierung möglichst anschaulich zu präsentieren, vermitteln die Vortragenden auf der Smart Factory Week vor allem Praxiswissen“, erläutert Laura Kirstätter, Manager Research & Education bei MPDV und ergänzt: „Unter anderem berichten Unternehmen, wie sie den Weg zur Smart Factory gemeistert haben oder zeigen auf, wie sie ihre Planung dank dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz vereinfacht haben. Der Nutzen und die Erfolge spielen hierbei die Hauptrolle.“

Smart Factory Week: Fünf Tage – fünf Schwerpunkte

Jeder Tag setzt einen eigenen Themenschwerpunkt. Los geht es am Montag mit dem Einstieg in die Digitalisierung. An den folgenden Tagen spielt die neue Generation der Fertigungs-IT ebenso eine Rolle wie das Thema Cloud oder Edge. Der Mittwoch steht im Zeichen von Plattform und Ökosystem und behandelt diesen Aspekt am Beispiel der Manufacturing Integration Platform (MIP).

Der Donnerstag widmet sich der Planung der Produktion und allem, was dafür erforderlich ist – zum Beispiel Material, Maschinen, Werkzeuge und Personal. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Unterstützung der Planung durch Künstliche Intelligenz (KI). Ein Praxisbeispiel stellt die Möglichkeiten sehr anschaulich dar. Die Herausforderungen der Digitalisierung stehen am Freitag auf der Tagesordnung.

Bild: An der Smart Factory Week der MPDV dreht sich vom 20. bis 24. September alles um Digitalisierung und Industrie 4.0. Die Anmeldung ist ab sofort kostenlos möglich.

Weitere Informationen und eine ausführliche Agenda finden Sie hier.

Erfahren Sie hier mehr über die Zukunft der Fabrikplanung in gemischten Realitäten.

Lesen Sie auch: „Schweißsymbole: ISO aktualisiert Standard für technische Zeichnungen“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Gamechanger

Gebäudetechnikplanung in frühen Planungsphasen Platzbedarf festlegen und via IFC früh kommunizieren

Mehr erfahren