SPS IPC Drive: Backup-Lösungen für Industrie-PCs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

SPS IPC Drive: Backup-Lösungen für Industrie-PCs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Waxar, Spezialist für betriebssystem-unabhängige Backup-Lösungen, zeigt auf der Messe SPS IPC Drives 2018 in Nürnberg Datensicherungslösungen für PC-basierte Steuerungssysteme. Mit den Produkten ImageStick und InstantImage können produzierende Unternehmen Daten, die durch Hardwarefehler oder Schadcode unbrauchbar geworden sind, eigenständig und schnell wiederherstellen und so die Ausfallzeiten ihrer Maschinen und Anlagen verringern.

waxar_imagestick_neu_small

Waxar, Spezialist für betriebssystem-unabhängige Backup-Lösungen, zeigt auf der Messe SPS IPC Drives 2018 in Nürnberg Datensicherungslösungen für PC-basierte Steuerungssysteme. Mit den Produkten ImageStick und InstantImage können produzierende Unternehmen Daten, die durch Hardwarefehler oder Schadcode unbrauchbar geworden sind, eigenständig und schnell wiederherstellen und so die Ausfallzeiten ihrer Maschinen und Anlagen verringern.

Die Sicherung läuft bei den Waxar-Lösungen außerhalb des Betriebssystems ab, woddurch das Produktionssystem nicht verändert wird. Backup und Wiederherstellung sind in Minutenschnelle erledigt; die hochgradige Automatisierung macht spezielle IT-Kenntnisse für die Bedienung überflüssig. Waxar stellt in Halle 6 am Stand 260 aus. Den Sicherungslösungen liegt die Backup-Technologie DeviceImage zugrunde. Sie ist im Unterschied zu Standard-Backup-Lösungen unabhängig vom Betriebssystem. Somit können auch proprietäre Betriebssysteme und Daten von instabiler Hardware gesichert werden. Zudem sind für die Waxar-Produkte keine Updates oder Upgrades erforderlich. Gesichert wird vollständig verlustfrei vom produktionsrelevanten Datenträger, so dass sowohl die selbst erzeugten Daten als auch die System-Funktionalität wiederhergestellt werden können.

ImageStick

Bei Waxar ImageStick ist die Backup-Software in einen USB-Stick integriert, auf dem auch die Sicherungskopie erstellt wird. Es werden keine weiteren Speichermedien benötigt. Der ImageStick ist in zwei Produktlinien erhältlich. Die Ausführung „OneTime“ ermöglicht die einmalige Sicherung, beispielsweise vom Auslieferungszustand des Systems, und die unbegrenzt wiederholbare Wiederherstellung des ursprünglichen Systemzustandes. Dafür wird der Stick in die USB-Schnittstelle des IPC gesteckt und das System erneut gestartet. Die Wiederherstellung wird automatisch angestoßen, nach dem Prozess-Ende fährt das System selbsttätig herunter. Nach dem Neustart befindet sich das System im Zustand der Auslieferung mit allen spezifischen Anpassungen und ist sofort betriebsbereit. Mit der Ausführung „Simple“ können je nach Datenvolumen mehrere Sicherungskopien gespeichert und wiederhergestellt werden.

InstantImage

Waxar InstantImage führt die Backup-Software von einer externen oder von einer fest in die Geräte-Hardware eingebauten Speichereinheit aus und erstellt die Sicherungskopie auf einem beliebigen bootfähigen Speichermedium. Nach der ersten vollständigen Datensicherung kann der Nutzer inkrementelle oder differenzielle Backups erstellen und so Zeit und Speicherplatz sparen. Die Software erkennt, welches Backup-Verfahren bislang verwendet wurde, und wählt das Verfahren für das angestoßene Backup automatisch passend aus. Daneben kann der Nutzer alle drei Verfahren kombinieren. Die Ausführung „Encrypt 1024“ enthält zusätzlich eine 1024-Bit-Verschlüsselungskomponente, mit der die sensiblen Sicherungskopien verschlüsselt und in der Cloud gespeichert werden können.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit dem Start von AM solutions bündelt die Rösler Oberflächentechnik GmbH ihre jahrelangen Aktivitäten im Bereich Post Processing additiv gefertigter Bauteile in einer auf diese Fertigungstechnologie spezialisierten Marke. Das Angebot umfasst ein breites Portfolio an Dienstleistungen und automatisierten Technologie-Lösungen entlang der AM-Prozesskette.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fabrikplanung mit Augmented Reality

Zukunftstechnologie in der täglichen Arbeit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.