Strategische Partnerschaft mit Autodesk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Strategische Partnerschaft mit Autodesk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Im Rahmen der AGIT 2007 haben Autodesk und das Zentrum für Geoinformatik an der Universität Salzburg eine strategische Partnerschaft bekannt gegeben. In den nächsten Jahren unterstützt Autodesk die Weiterentwicklung der berufsbegleitenden Studiengänge UNIGIS MSc und UNIGIS professional sowohl finanziell als auch mit technologischem Know-how. Autodesk arbeitet bereits mit zahlreichen international führenden Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen. Die Universität Salzburg ist die erste Kooperation von Autodesk im Bereich Geoinformatik in Österreich. Ziel des Studiums UNIGIS MSc ist die Vermittlung fundierter Kenntnisse zu Ansatz und Einsatz von Geoinformatik. Die Absolventen werden vor allem zur Leitung von Projekten, Arbeitsgruppen und Abteilungen qualifiziert. Der einjährige Studiengang UNIGIS professional vermittelt praxisorientierte Kenntnisse zu GIS und bietet einen schnellen, umfassenden Einblick in die Methodik und den Einsatz der Werkzeuge der Geoinformatik.

Prof. Dr. Josef Strobl, Universität Salzburg, kommentiert die Partnerschaft auf der Salzburger Leitmesse: „Wir freuen uns sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Autodesk. Gerade für den Studiengang UNIGIS ist eine Kooperation mit Herstellern entscheidend. Mit dieser Partnerschaft können wir gemeinsam interessante Zukunftsprojekte vorantreiben.“ Autodesk unterstreicht mit dieser Unterstützung einmal mehr sein Engagement für Forschung und Bildung, das neben zahlreichen Kooperationen mit namhaften Universitäten auch ein großes Angebot für Studierende im Rahmen eines internationalen Studentenportals zur Verfügung stellt. „Die Universität Salzburg nimmt mit dem UNIGIS Lehrgang eine herausragende Stellung im deutschsprachigen aber auch im internationalen Geospatial Markt ein. Wir begrüßen daher diese strategische Partnerschaft sehr und unterstützen das Ziel, den aktiven Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern und Studierenden die Möglichkeit zu geben, sich frühzeitig mit den technologischen Werkzeugen ihres Berufes auseinanderzusetzen“, erklärt Johann Jessenk, GIS Channel Manager Austria bei Autodesk.

Kostenlose Software für Studenten

Seit letztem Herbst bietet Autodesk das internationale Studentenportal www.students.autodesk.de an. Über die Website erhalten Studenten kostenlosen Zugang zu professionellen Werkzeugen, die sie bei der Realisierung ihrer Ideen unterstützen. Neben den Downloads von Softwarelösungen wie zum Beispiel AutoCAD Map 3D, AutoCAD Civil 3D und AutoCAD Raster Design bietet die Student Community nützliche Informationen, praktische Hinweise und Branchenneuigkeiten sowie die Möglichkeit, sich in Fachforen mit Kommilitonen und Autodesk-Mitarbeitern auszutauschen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.autodesk.de.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.