30.03.2022 – Kategorie: Komponenten & Systeme

Strukturdämpfer in der Blechbearbeitung: Mehr Schutz für längere Lebensdauer

Die Voestalpine Camtec GmbH setzt in ihren Kompaktschiebern Strukturdämpfer von ACE ein. Sie schonen das Material und verlängern die Lebensdauer.

  • Die Anforderungen des modernen Automobilbaus sind enorm, nicht was Produktqualität und Präzision angeht.
  • Gleiches gilt für die Langlebigkeit aller Teile, die für den Bearbeitungsprozess von Bedeutung sind.
  • Stillstandzeiten aufgrund des Austauschs etwa von Keilschiebern im Werkzeug gehen ins Geld und sind daher nicht akzeptabel.
  • Deshalb setzt das österreichische Unternehmen Voestalpine Camtec GmbH Strukturdämpfer von ACE ein.

Voestalpine Camtec GmbH setzt in ihren Kompaktschiebern Strukturdämpfer von ACE ein. Sie schützen das Material und sorgen für eine verlängerte Lebensdauer.

500 Konzerngesellschaften und -standorte in mehr als 50 Ländern sowie auf allen Kontinenten: Bei diesen Eckdaten wundert es kaum, dass die Voestalpine AG in ihren Geschäftsbereichen als ein wichtiger Technologiekonzern mit kombinierter Werkstoff- und Verarbeitungskompetenz gilt. Er fokussiert sich auf Produkt- und Systemlösungen aus Stahl und anderen Metallen in technologieintensiven Branchen und Nischenbereichen mit hohem Qualitätsanspruch. Das österreichische Unternehmen zählt mit den hochwertigen Produkt- und Systemlösungen zu den Partnern der internationalen Automobil- und Hausgeräteindustrie sowie weltweit der Luftfahrt-, Öl- und Gasindustrie.

Die Tochter Voestalpine Camtec GmbH, ebenfalls mit Sitz in Linz, Österreich, hat sich auf die Herstellung von Schiebern und wartungsfreien Gleitelementen spezialisiert und ist in diesem Segment als führender Partner für die Automobil- und Automobilzulieferer-, aber auch die Maschinenbauindustrie etabliert. Das liegt unter anderem daran, dass das Unternehmen hohe Qualität mit großer Zuverlässigkeit verbindet. Bei der ständigen Weiterentwicklung der eigenen Lösungen liegt die Messlatte hoch. So liegt zum Beispiel die Lebensdauer der firmeneigenen Produkte mittlerweile deutlich über den garantierten Standzeiten von einer Million Hüben. Dies gilt auch für das Referenzbeispiel der O-KS genannten Schieber.

Die Anforderung: Höhere Lebensdauer durch integrierte Strukturdämpfer

Die Voestalpine Camtec GmbH bringt in vielerlei Hinsicht die Dinge auf den Punkt. So auch beim hier betrachteten Kompaktschieber mit integrierten Strukturdämpfern, die kurz und bündig den Produktnamen O-KS tragen. Die Abkürzung steht dabei für den optimierten Kompaktschieber. So einfach der Name der Lösung, so einfach auch das Prinzip des Unternehmens. Formen, Abkanten, Lochen und Schneiden, für alle Bearbeitungsprozesse achten die Schieberspezialisten darauf, dass bei einer kompakten Baugröße eine größtmögliche Kraft übertragen wird. Dafür ist der O-KS trotz einer geringen Komplexität mit hohen Rückzugskräften und einem optimierten Handling ausgestattet. Das Geheimnis der Rückzugskräfte liegt dabei neben einer optimierten Konstruktion vor allem im Einsatz von Gasdruckfedern. Das macht den kompakten, aber leistungsstarken Schieber im Zusammenspiel mit seiner hohen Belastbarkeit zur idealen Lösung für die Bearbeitung hochfester Stähle.

Obwohl der O-KS im Schnitt neun Prozent kleiner als die Schieber der Mitbewerber ist, fallen die Produkte der Voestalpine Camtec GmbH dadurch auf, dass sie einen Dämpfer als integrierten Anschlag aufweisen. Dieser schont das Material der Konstruktion und sorgt so für die höhere Lebensdauer. In den Vorgängermodellen waren hierfür Dämpfer aus Polyurethan verbaut. Doch um dem „O“ im Namen gerecht zu werden, sollte der Schieber auch in diesem Bereich optimiert werden. Zu diesem Zweck nahm das Unternehmen mit der ACE Stoßdämpfer GmbH Kontakt auf. „Unsere Idee war es, die PUR-Dämpfer durch Strukturdämpfer der Tubus-Familie zu ersetzen. Deren Material aus Co-Polyester Elastomer ist dem PUR-Werkstoff hinsichtlich Dämpfungseigenschaften und Lebensdauer deutlich überlegen“, erklärt Hans-Jürgen Greindl, der beratende Vertriebsingenieur von ACE.

Die Lösung: Effektive Verzögerung bis jenseits 1 Million Hübe

Weil die O-KS eine echte Weiterentwicklung darstellen, begaben sich die Verantwortlichen der Voestalpine Camtec GmbH im Bereich Engineering und Produktmanagement in einen engen, sorgfältigen Abstimmungsprozess mit den Spezialisten von ACE. „Für uns ist es normal, dass wir für spezielle Anforderungen kundenspezifische Lösungen anbieten können. Daher haben wir den gesamten Entscheidungsprozess auf Kundenseite von der ersten Idee bis zum optimal passenden Strukturdämpfer durch Beratung und Bemusterung mit großem Engagement begleitet“, so der Produktmanager von ACE, Thorsten Kohnen. Am Ende der Abstimmungen zwischen den beiden Partnern wurden spezielle Tubusdämpfer ausgewählt, die wie alle der über 140 Familienmitglieder mindestens eine Million Hübe zulassen.

Bild oben: Die Strukturdämpfer der Tubus-Serie (rechts) sind per Schraubverbindung im O-KS Kompaktschieber integriert. Sie sorgen für Standzeiten von bis zu 1 Million Hüben. Bildquelle: voestalpine Camtec GmbH

Weitere Informationen sind hier zu finden.

Erfahren Sie hier mehr über robuste Crash-Dämpfer für den Not-Stopp.

Lesen Sie auch: „Bürstenlose Gleichstrommotoren: Mit CAN-Bus die ersten ihrer Art“


Teilen Sie die Meldung „Strukturdämpfer in der Blechbearbeitung: Mehr Schutz für längere Lebensdauer“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Konstruktionsbauteile

Scroll to Top