Studentenwettbewerb: Fahrzeugtüren stufenlos positionieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die ACE Stoßdämpfer GmbH veranstaltet auch 2019 wieder den Studentenwettbewerb Innovace. Erwartet wird ein Designentwurf mit technischem Nachweis zur Funktion und Machbarkeit eines Türfeststellers zur stufenlosen Positionierung und Haltefunktion von Fahrzeugtüren. 

ace_innovace_2019_ausschreibung_neues_verstellelement_1_rgb

Die ACE Stoßdämpfer GmbH veranstaltet auch 2019 wieder den Studentenwettbewerb Innovace. Erwartet wird ein Designentwurf mit technischem Nachweis zur Funktion und Machbarkeit eines Türfeststellers zur stufenlosen Positionierung und Haltefunktion von Fahrzeugtüren.

Im Gegensatz zu existierenden Türfeststellern oder Türfangbändern mit vordefinierten Rasten oder Haltestops soll durch das zu entwickelnde stufenlose Verstellelement für Bediener ein höherer Komfort, zum Beispiel in engen Parksituationen, erzielt werden. Wie bei den Innovace-Wettbewerben 2017 und 2018, lobt das Unternehmen für das Gewinnerteam oder die Einzelperson ein Preisgeld in Höhe von 5’000 Euro aus. Zusätzlich erhält der begleitende Lehrstuhl eine Unterstützung in Höhe von 2’000 Euro.

Die ausführliche Ausschreibung mit weiteren Details zu den Anforderungen und zu den gestellten technischen Rahmenbedingungen finden Interessenten auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH: www.ace-ace.de/de/unternehmen/ace-awards/innovace-2019.html

Wichtig ist, dass sich die Bewerber bzw. Bewerberteams zu Beginn der Bearbeitung per E-Mail bei innovace@ace-int.eu anmelden und, wenn vorhanden, den begleitenden Lehrstuhl oder Professor benennen. Interessenten können mögliche Fragen am 9. Mai um 16 Uhr im Rahmen einer Webkonferenz stellen. Anmeldungen hierzu müssen per Mail an innovace@ace-int.eu bis zum 7. Mai erfolgen. Ansprechpartner bei ACE ist Toni Riediger, erreichbar unter der genannten Mailadresse oder telefonisch: +49 2173 9226-4263.

Bild oben: Innovace 2019: Einbauposition des Verstellelements und Montagepunkte sollen von existierenden Türfeststellern übernommen werden, das heißt mittig zwischen den Scharnieren.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.