Studie von Manufacturing Insights: EMEA Supply Chain 2008

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Studie von Manufacturing Insights: EMEA Supply Chain 2008

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Marktforscher von Manufacturing Insights haben europäische Fertigungsunternehmen nach dem derzeitigen Stand und den zukünftigen Planungen der Supply-Chain-Geschäftsprozesse sowie den Technologie-Initiativen gefragt. Darüber hinaus haben die Analysten mit Consultants und Technologie-Anbieter über die Tendenzen im Supply-Chain-Sektor gesprochen. Das weltweit tätige Marktforschungsunternehmen Manufacturing Insights, eine Tochterfirma von IDC, hat die neue Studie „EMEA Supply Chain 2008 Top 10 Predictions“ vorgestellt. Danach erweist es sich als wichtiger, in Lieferketten beweglich zu agieren als Nachfrage-orientiert. Die Echtzeit-Fertigungssteuerung steht auf der Agenda in diesem Jahr für die Supply-Chain-Verantwortlichen an erster Stelle.



„Obschon viele herausragende Ergebnisse erreicht wurden, was das Leistungsniveau der Lieferketten betrifft, sind die europäischen Fertigungsunternehmen noch immer von Preisdruck und abschmelzenden Margen betroffen“, sagt Pierfrancesco Manenti, EMEA Research Director bei Manufacturing Insights. „Allerdings sollten sich die europäischen Fertigungsunternehmen nicht nur um die Kostenreduktion kümmern, um in einer zusammenwachsenden Welt zu überleben. Um wirklich wettbewerbsfähig und letztlich profitabel zu sein, sollten sie genauso viel Wert auf Strategien legen, die Reaktivität und Zusammenarbeit über die gesamte Lieferkette hinweg fördern.“



Die Unternehmen haben die Nachfrageorientierung in ihren Prioritätenlisten nach unten versetzt. Sie wollen lieber beweglich bleiben, um schnell auf Nachfrageänderungen reagieren zu können.



Zu den Vorhersagen der Studie für 2008 gehören zum Beispiel:

* Vorhersage #2: Agilität: Zusammenarbeit sorgt für bessere Reaktionsfähigkeit

* Vorhersage #6: Initiativen für umweltfreundliche Supply-Chain-Prozesse werden nicht mehr nur als Pflicht, sondern als Möglichkeit betrachtet, geschäftlichen Mehrwert zu schaffen.

* Vorhersage #7: Product Life-Cycle-Management und Supply Chain- Management wachsen zusammen.

* Vorhersage #8: RFID wird eine Technologie im Entwicklungsstadium bleiben, bis Return on Investment (ROI) nachgewiesen werden kann.



Weitere Informationen zur Studie werden während einer Online-Konferenz am 19. Februar veröffentlicht. Details dazu und zur Registrierung finden sich unter:

http://www.idc.com/getdoc.jsp?containerId=IDC_P16861

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

VRgineers, Inc., ein Virtual-Reality-Engineering-Unternehmen und Hersteller professioneller VR-Headsets, präsentiert mit XTAL sein neues VR-Headset für den professionellen Einsatz von Virtual-Reality-Umgebungen. Es wartet mit Leap Motion-Gestensteuerung, Funktionen zur Sprachsteuerung und der AutoEye-Technologie zur Erkennung des Augenabstandes auf.

Top Jobs

Vertriebspartner
BricsCAD, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.