Messtechnik-CT prüft Steckverbinder und elektronische Bauteile

gom_belden-zebicon-header

Mithilfe des CT-Scannings ist es möglich, Bauteile samt innenliegenden Strukturen und verdeckten Geometrien zerstörungsfrei zu digitalisieren. Wie produzierende Unternehmen von der CT-Bauteilanalyse profitieren können, zeigt das Praxisbeispiel der dänischen Belden Cekan A/S.

Ausgezeichnet: Oberflächenbearbeitung von 3D-Druck-Teilen

aribus_photo_2

Der so genannte 3D SurFin-Prozess von Airbus hat den Innovationspreis der deutschen Luftfahrt in der Kategorie Smart Factory erhalten. Bei dem Verfahren handelt es sich um eine Optimierung der Oberflächenbearbeitung von 3D-Druck-Teilen. 

Neuartige MR-Anwendung in der Automobilentwicklung

volvo_cars_and_varjo_launch_world-first_mixed_reality_application_for_car2

Volvo Cars und Varjo, der finnische Anbieter von AR-Headsets, haben ein Mixed-Reality-Konzept — das erste seiner Art — entwickelt, um Prototypen, Entwürfe und Technologien für die aktive Sicherheit besser bewerten zu können.

Ohne Brille: Digitale Bauteile in 3D-Stereo

cadenas_2019-05-30_vision_triteq_teaser

Cadenas arbeitet mit Vision Engineering zusammen: Der Deep Reality Viewer (DRV) von Vision Engineering erzeugt hochauflösende 3D-Stereo-Bilder, ohne dass es hierfür eines externen Monitors oder einer Spezialbrille bedürfte. Hersteller technischer Komponenten können so ihre Produkte als Eyecatcher präsentieren.

Intelligenter Immobilienbetrieb mit CAFM und IoT

digitaler-zwilling-einer-immobilie

Ende Juni 2019 startet die Messe Servparc. Das IT-Systemhaus  N+P Informationssysteme stellt hier unter anderem einen Retrofit-Ansatz für ein Smart Building vor. 3D-BIM- und IoT-Daten ermöglichen einen digitalen Zwilling. 

Wie benutzerfreundlich sind virtuelle Welten?

uni_goettingen_vr_ic_c851611f6120190521105554

Um die Benutzerfreundlichkeit von VR-Anwendungen zu untersuchen, benötigte man bisher zeit- und kostenintensive manuelle Tests. Dr. Patrick Harms vom Institut für Informatik der Universität Göttingen hat ein Verfahren entwickelt, das die Tests automatisiert. 

Virtual Reality-Prüfszenarien für automatisiertes Fahren

vr-lausitzring-1

Die Expertenorganisation Dekra präsentiert ihre Dienstleistungen im Bereich Homologation und Produktprüfung auf der Automotive Testing Expo und der Autonomous Vehicle Technology Expo in Stuttgart, darunter auch eine VR-Anwendung. 

Automobilbau: VR-App für global verteilte Produktentwicklung

ricardo_vr-screenshot_2

Am renommierten Internationalen Wiener Motorensymposium hat Ricardo, Entwicklungsdienstleister im Automotive-Umfeld, eine Virtual-Reality-App vorgestellt, die simultane Design-Reviews mit vielen Beteiligten und über mehrere Standorte hinweg ermöglicht.

MES macht Fertigung transparent bei Stihl

dm_2019_02_07_stihl_produktion

Als sich der Gartengerätehersteller Stihl Tirol nach einem neuen MES-System umschaute, waren wichtige Anforderungen klar: maximale Flexibilität, Releasesicherheit und transparente Kosten. Welches System das Rennen gemacht hat und wie Stihl vom neuen MES profitiert. von Markus Maier

Studie: PLM der Zukunft mit den Mitteln von gestern?

plm_infografik

Die Studie “Future PLM” zeigt: Sieben von zehn Unternehmen sind nur unzureichend auf die steigende Produkt- und Produktionskomplexität vorbereitet. Die digitale Optimierung der Wertschöpfung ist jedoch in Planung.