Tech Data nun auch einziger autorisierter Distributor für den Autodesk-Architekturbereich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Tech Data nun auch einziger autorisierter Distributor für den Autodesk-Architekturbereich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Tech Data übernimmt zum 1. Mai 2009 als alleiniger Distributor nun auch die AEC-Sparte (Architecture Engineering Construction) von Autodesk und erhält damit die Komplettbetreuung aller indirekten Vertriebspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Nach der Übernahme der Fokusdistribution für Mechanik/Maschinenbau im Februar diesen Jahres und Geo/Tiefbau im Jahr 2007 ist Tech Data ab Mai für die umsatzstärksten Marktsegmente der einzige von Autodesk autorisierte Distributor in der Vertriebsregion D/A/CH.

Roland Zelles, Vice President Central Europe und Geschäftsführer bei Autodesk, erklärt: "Wir haben bereits 2006 damit begonnen, bestimmte Produktbereiche in der Distribution zu fokussieren. Mit der jetzigen Übertragung der Fokusdistribution für Architektur und Bau an Tech Data als einen kompetenten und internationalen Geschäftspartner freuen wir uns über den Ausbau unserer bisher sehr erfolgreichen Zusammenarbeit."

Jörg Lauer, bei Tech Data verantwortlich für die Design Software Division (ehemals CAD) in Deutschland, Österreich und Schweiz, sagt: "Mit der neu hinzugewonnenen Architektur-Fokusdistribution können wir uns nun voll auf alle indirekten Vertriebspartner konzentrieren. Die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren bestehenden Resellern bildet dabei eine wichtige Basis für eine erfolgreiche Kooperation mit neuen Partnern." Er fährt fort: "Wir bieten den Resellern an, sie nicht nur in ihrem Tagesgeschäft zu unterstützen, sondern mit ihnen gemeinsam in enger persönlicher Betreuung und mit gezielten Channel Development Services das Geschäft weiterzuentwickeln."

Channel Development Programm für neue Vertriebspartner

Neue Vertriebspartner aus dem Architektur- und Baubereich profitieren von dem kürzlich aufgelegten "Channel Development" Programm, das neben einem Business Development- auch ein eigenes Channel Development Team beinhaltet. Ziel des Programms ist es, Vertriebspartner individuell zu betreuen und mit Blick auf Umsatz und Profitabilität in enger Zusammenarbeit weiterzuentwickeln. Und auch Ist-Analysen und maßgeschneiderte Maßnahmenpakete gehören zu dem Angebotsumfang.

Zusätzliche Händlerbetreuung

Bis Ende des Geschäftsjahres wird das Tech Data Design Software Division Team für die Vertriebsregion Deutschland, Österreich und Schweiz um fünf weitere Architektur- und Bauexperten erweitert. Damit stehen für die Betreuung der Autodesk-Vertriebspartner insgesamt 35 Tech-Data-Spezialisten zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.autodesk.de und www.techdata.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Massivit 3D Printing Technologies, führender Anbieter von 3D-Druck-Lösungen im Großformat, und sein Partner Marie 3D, Experte für den 3D-Großformatdruck, werden gemeinsam mit dem bekannten Automobildesigner Takumi Yamamoto das erste per 3D-Druck hergestellte Konzeptfahrzeug in voller Größe enthüllen. 

Mit dem intelligenten Überwachungsmodul ROBA-brake-checker für Yaw- und Pitch-Bremsen will mayr Antriebstechnik neue Standards für sensorloses Monitoring in der Windkraft setzen. Mit dem Modul haben Anlagenbetreiber die Bremsen immer im Blick, was Schaltzustand, Temperatur und Verschleiß betrifft.

Um die Funktionalität, Sicherheit und Gesamtkapazität eines fünfeinhalb Kilometer langen Autobahnkreuzes zu verbessern, startete das Alabama Department of Transportation (ALDOT) ein Umbauprojekt im Wert von 750 Millionen US-Dollar. Das Kreuz I-59/I-20 ist die einzige Ost-West-Autobahn durch die Innenstadt von Birmingham (Alabama/USA) und mit mehr als 160.000 Fahrzeugen pro Tag der am stärksten frequentierte Korridor. Von David Huie

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Effizienter lagern

Lineartechnik für Shuttle-Systeme

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.