02.07.2021 – Kategorie: Komponenten & Systeme

Technische Federn für die Elektrotechnik und Elektroindustrie

Technische Federn in der ElektrotechnikQuelle: Gutekunst + Co. KG

Technische Federn sind in fast allen elektrotechnischen Geräten zu finden. Dort kommen sie für ganz unterschiedliche Anwendungen zum Einsatz.

  • In der Elektrotechnik und Elektroindustrie kommen technische Federn wie Formfedern, Flachfedern, Druckfedern und Kontaktfedern in ganz unterschiedlichen Funktionen zum Einsatz.
  • Oft finden sie als flexible Befestigungsteile, Sicherungsfedern, vibrationshemmende Verbindungsteile oder stromleitende Kontaktstellen Verwendung.
  • Zudem nutzt man sie als Speicherelement zum Kraft- und Wegeausgleich oder als Gegen- und Anpresskraft.

In der Elektrotechnik und Elektroindustrie kommen technische Federn wie Blattfedern, Formfedern, Flachfedern, Druckfedern und Kontaktfedern in ganz unterschiedlichen Funktionen zum Einsatz. In fast allen elektrotechnischen Geräten sind sie zu finden: Sehr häufig finden sie als flexible Befestigungsteile, Sicherungsfedern, vibrationshemmende Verbindungsteile oder stromleitende Kontaktstellen Verwendung. Zudem nutzt man sie als Speicherelement zum Kraft- und Wegeausgleich oder als Gegen- und Anpresskraft . Kontaktfedern dienen beispielsweise zur Mittel- und Niederspannungsübertragung bei Beleuchtungskörpern, Lampen sowie Sicherungsautomaten oder als Batteriekontakt. Federklammern verwendet man als Installationsmaterial zur Kabelführung in Solar- und Photovoltaikanlagen.

Technische Federn für die Elektrotechnik: Umfassendes Angebot

Die Gutekunst Formfedern GmbH ist auf die Herstellung individueller Blattfedern, Formfedern, Flachfedern sowie Kontaktfedern aus Flachmaterial spezialisiert. Das Unternehmen fertigt diese seit 30 Jahren in jeder gewünschten Form und Eigenschaft für die jeweilige elektrotechnische Anwendung. Ganz gleich ob als einfacher Flachkontakt oder aufwändig geformte Kontakt- und Formfeder – wichtig ist, dass die technische Feder ihre Funktion stabil und bestmöglich erfüllt.

Gutekunst Formfedern fertigt und entwickelt Blattfedern, Formfedern, Flachfedern und Kontaktfedern in Musterfertigung, Kleinmengen und Großserien. Der Formgebung der individuellen technischen Federn für die Elektrotechnik sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Zudem verfügt der Anbieter über eine große Auswahl an speziell auf die Anforderungen in der Elektrotechnik zugeschnitten leitfähigen Federwerkstoffen und leitfähigen Oberflächenbehandlungen.

Fertigungsumfang technische Federn

  • Materialstärken: 0,1 bis 3,0 mm
  • Bandbreiten: 1,0 mm – 150 mm
  • Plattengrößen: 1’500 x 2’500 mm

Fertigungstechniken: Lasern, Stanzen, Ätzen, Biegen, Abkanten, Prägen, Löten, Nibbeln, Fügen, Einpressen, Schleifen, Gewindeschneiden, Schweißen, Montieren

Federwerkstoffe: Federstahl (EN 10270-1), Edelstahl (1.4310, 1.4571 und 1.4568), Aluminium (Al, AlMg3 und S235JR), Buntmetallen wie verschiedene Kupferlegierungen Bronze (CuSn), Messing (CuZn), zahlreiche Sonderlegierungen

Oberflächenbehandlungen: Verzinken (Zn), Verkupfern (Cu), Vernickeln (Ni), Versilbern (Ag), Vergolden (Au), Gleitschleifen, Trowalisieren, Entgraten, Phosphatieren, Brünieren, Lackieren … weitere Oberflächenbehandlungen auf Anfrage

Weitere Informationen: https://www.federnshop.com/de/

Erfahren Sie hier mehr über die Auswahl der richtigen Metallfedern.

Lesen Sie auch: „Zahnradfertigung und -messung: Präzise Analysen für Hersteller“


Teilen Sie die Meldung „Technische Federn für die Elektrotechnik und Elektroindustrie“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top