TEDATA kündigt neue Version von MDESIGN an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

TEDATA kündigt neue Version von MDESIGN an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mit der nunmehr elften Version der Berechnungs- und Wissens-Enzyklopädie für den Konstrukteur wurden eine Reihe signifikanter Neuerungen und Überarbeitungen implementiert. MDESIGN 2008 wird ab Ende September 2007 erhältlich sein. Dem Anwender stehen in MDESIGN 2008 umfangreiche Ergänzungen und Verbesserungen, sowohl vom Inhalt her als auch in der Bedienung, zur Verfügung. Im Modul MDESIGNmechanical werden zum ersten Mal Linearführungen berücksichtigt, die der Nachberechnung von Kugel- und Rollenumlaufführungen dienen. Drei Belastungsarten stehen alternativ als Grundlage zur bereit. Ebenfalls in der Bibliothek von MDESIGNmechanical befinden sich nun im Segment Trägerberechnung wesentlich mehr Trägerprofile. Die berechneten Träger können in einer 3D-Ansicht detailiert betrachtet und weiterbearbeitet werden. Darüberhinaus bietet die sehr umfangreiche Formelsammlung von MDESIGN 2008 neue Module wie für die Berechnung unter Berücksichtigung von Temperaturveränderungen, zur Rohrwandberechnung und für Spannungsberechnungen bei bestimmten Werkstoffen.



MDESIGN 2008 nutzt künftig den FlexLM-Lizensierungsmanager. Diese Lizensierungsmethodik ist bereits von zahlreichen CAD-Programmen bekannt und vereinfacht die Nach- und Neulizenzierung einzelner Clients. Der gesamte Registrierungsprozess erfolgt nun komfortabel über den MDESIGNadministrator.


Auch die Benutzeroberfläche der Software verrät einige anwenderfreundliche Neuerungen. Durch eine anpassbare Toolleiste an der Oberfläche kann der Benutzer individuell Buttons neu einfügen, ausblenden oder neu belegen, damit auch andere Applikationen aus MDESIGN anzusteuern sind.



Die neue MDESIGN Version 2008 ist komplett auf Unicode umgestellt. Die Codierung der Zeichen wurde somit internationalisiert und kann weltweit eingesetzt werden, zum Beispiel für Nutzer, die auf einem chinesischen Betriebssystem arbeiten.



Die Informationsseiten und Hilfen stehen in der Anwendung in zwei Versionen zur Verfügung. Bei gewählter Einstellung „Online“ generieren sich die entsprechenden Seiten direkt aus dem Internetportal von MDESIGN. Diese Seiten unterliegen einer permanenten Aktualisierung. Bei gewählter Einstellung „Offline“ werden die entsprechenden Seiten angezeigt, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der CD aktuell sind. Diese Offline-Seiten können durch Updates des Hilfesystems auf einen aktuellen Stand gebracht werden.



Neu in MDESIGN 2008 ist ebenfalls die Icon-Übersicht, die die alte Ordnersymbolik ablöst. Dadurch erhält der User eine bessere Übersicht über die Darstellung und Unterscheidung der Bibliotheken und Kataloge.



Weitere Informationen unter: www.tedata.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Ultimaker, Anbieter von Desktop-3D-Druckern, präsentiert auf der TCT Asia die Ultimaker Cloud. Dabei handelt es sich um eine Plattform, die den professionellen 3D-Druck-Workflow unterstützt. Zu den Cloud-Services gehören Remote-3D-Druck, Zugang zum Marketplace, den Marketplace Ratings sowie die Sicherung der Benutzereinstellungen über Fernzugriff. Ultimaker Cloud und Ultimaker Cura 4.0 mit einer aktualisierten Benutzeroberfläche sind ab dem 19. März 2019 verfügbar.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.