TGA-Software: Stabiplan nun mit Niederlassung in Deutschland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

TGA-Software: Stabiplan nun mit Niederlassung in Deutschland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Softwarelösung Stabicad für Revit beziehungsweise Stabicad für AutoCAD eignet sich für die alltägliche Konstruktion in der Haustechnik. Sie arbeitet mit den länderspezifischen Standards und versetzt Ingenieure in die Lage, schnell und genau Modelle für Gebäudefunktionen aufzubereiten. Ihr niederländischer Anbieter Stabiplan hat nun eine Niederlassung in Deutschland gegründet, um Kunden der DACH-Region besser betreuen zu können.
stabiplan-picture-4

Der Anbieter von Lösungen für die Gebäudetechnik, Stabiplan, hat eine Niederlassung in Deutschland gegründet, um die DACH-Länder besser betreuen zu können. Die Softwarelösung Stabicad für Revit beziehungsweise Stabicad für AutoCAD eignet sich für die alltägliche Konstruktion in der Haustechnik. Sie arbeitet mit den länderspezifischen Standards und versetzt Ingenieure in die Lage, schnell und genau Modelle für Gebäudefunktionen aufzubereiten.

Begleitend zur Software bietet Stabiplan grafische und technische Produktinformationen auf der Plattform MEPcontent.eu, die mit geschäftlichen Daten und anderen Informationen seitens der Hersteller angereichert ist. MEPcontent.eu stellt mehr als 500‘000 Posten gratis zum Herunterladen bereit. Die Plattform umfasst Produkte, die in enger Zusammenarbeit mit mehr als 150 namhaften Herstellern wie ACO Haustechnik, Alpha innotec, BDR Thermea, Bosch Thermotechnik, Flamco, Geberit, Grundfos, Mitsubishi, OBO Bettermann, Oventrop, Radson, Spelsberg, Sphinx, TROX, Vaillant und Viega entstanden sind.

Gijs Willem Sloof, General Manager von Stabiplan, sagt, dass die deutsche Niederlassung einen wichtigen Schritt im Rahmen einer europaweiten Expansion darstelle. „Geht es um MEP, ist Deutschland eines der bedeutendsten europäischen Länder, und aus diesem Grund wollen wir definitiv vor Ort vertreten sein.“  Zudem hat die deutsche Regierung BIM zum zentralen Standard für das Bauwesen erklärt und von 2020 an werden Unternehmen dazu angehalten, nur noch mittels 3D-Modellen zusammenzuarbeiten. Bis dahin wird BIM Schritt für Schritt Einzug halten. „Wir erwarten, dass der BIM-Einsatz in Deutschland in den kommenden Jahren signifikant wachsen wird.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Faro stellt im November im Rahmen der New Technology Days seine Lösungen für die industrielle Messtechnik in vier deutschen Städten vor. Anwender und Interessenten haben dabei die Möglichkeit, die neuesten Faro-Lösungen zu entdecken, zu vergleichen und zu testen. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.